Menü schliessen

Das Runde muss ins Eckige: Neueröffnung des Fußballplatzes der Kita Rehefelder Straße


Die Siegermannschaft

Anja Lenardt, Vorsitzende des Fördervereins, mit ihren Töchtern Jasmin und Isabell

Alle in Aktion

Aktueller Spielstand

Neuer Rasen für kleine Kicker: Zur Neueröffnung des Fußballplatzes der Outlaw-Kita Rehefelder Straße in Dresden fand am 17. August 2017 ein buntes Fußballfest für viele große und kleine Gäste statt.

Mit seinen Löchern, Steinen und kaputten Toren gab der Fußballplatz im Kita-Garten zuletzt ein trauriges Bild ab. Das nahm sich der Förderverein der Kita zum Anlass und sammelte Gelder für die Neugestaltung. Auch mithilfe der Verkaufserlöse von Flohmärkten und durch Zuwendungen der Dirk-Nowitzki-Stiftung und der Stiftung „Ein Herz für Kinder“ des BILD hilft e. V. kam schließlich die notwendige Summe von rund 5.000 Euro zusammen.

So bekam der Fußballplatz endlich einen neuen Rollrasen, neue Tore und Bande. Gemeinsam mit den Kids bestellten die Kita-Mitarbeiter*innen Zubehör wie Bälle, Leibchen, Eckfahnen, Trillerpfeifen, rote und gelbe Karten und sogar einen Markierungswagen. Damit begannen die Vorbereitungen für die feierliche Neueröffnung und ein ganz besonderes Fußballfest. Als Spieler*innen, Schiedsrichter*innen, Sanitäter*innen oder Getränkeversorger*innen trainierten die Mädchen und Jungen Aufwärmübungen, Ballspieltechniken und alle wichtigen Fußballregeln. Dabei entstanden die vier Mannschaften „Blaue Teufel“, „Teufelskicker“, „Dynamo Pieschen“ und „Wilde Kerle“, die schließlich miteinander um den Siegerpokal kickten.

Unter den Gästen des Festes waren viele Eltern mit ihren Kindern aus Kindergarten oder Krippe. Es gab die Möglichkeit, sich schminken zu lassen, Fahnen und Sonnenblenden zu basteln oder es sich bei Kuchen oder Bratwurst gemütlich zu machen. Auch Anja Lenardt, Vorsitzende des Fördervereins der Kita, ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und zerschnitt gemeinsam mit ihren beiden Töchtern das Band des neuen Fußballplatzes. Am Ende gingen die Kicker aus dem Team der "Blauen Teufel" als Sieger hervor, aber auch die anderen Turnierteilnehmer*innen erhielten kleine Preise. Außerdem bekam jedes Kind eine Medaille als Erinnerung an das Fest.

„Es war ein wunderbares, harmonisches Fest“, erinnert sich Kita-Leiterin Katja Hillenbrand und betont: „Den Fußballer*innen zollen wir großen Respekt dafür, dass sie den Wettbewerb so fair und sportlich gemeistert haben. Es war herrlich zu sehen, wie sich durch das Spiel und schon im Training ein Gemeinschaftsgefühl eingestellt hat. Wenn die Mädchen und Jungen auch um den Pokal gespielt haben, so stand doch der Spaß im Vordergrund. Unser neuer Fußballplatz bleibt nun sicherlich nicht mehr leer.“

Die Kita Rehefelder Straße bedankt sich bei ihrem Förderverein und im Besonderen bei Anja Lenardt für das unermüdliche Engagement. Weiterer Dank geht auch an die Dirk-Nowitzki-Stiftung und die Stiftung „Ein Herz für Kinder“ des BILD hilft e. V. sowie Ines Herrmann, verantwortlich bei der Outlaw gGmbH Dresden für das Fundraising, die das Projekt ebenfalls tatkräftig unterstützte.