Menü schliessen

Children for a better World e. V. unterstützt auch 2018 soziale Projekte im EMMERS


Die Stiftung Children for a better World e. V. fördert auch 2018 mit insgesamt 16.000 Euro verschiedene Projekte im Outlaw-Stadtteilzentrum EMMERS in Dresden. Darunter ist das Projekt „Warmer Mittagstisch“, bei dem täglich 40 Kinder und Jugendliche mit einer kostenlosen Mahlzeit versorgt werden. Auch das Projekt „Entdecker“ freut sich über eine erneute Förderzusage für das neue Jahr. Hier erkunden Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Heimat entdecken“ während der Schulferien gemeinsam mit dem EMMERS-Team Sehenswürdigkeiten in ihrer Umgebung.

„Kinder und Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen keine warme Mahlzeit am Tag erhalten oder an Ferienausflügen oder Freizeitaktivitäten teilnehmen können, bekommen so ein Stück Normalität geschenkt“, betont Jens Hilgner, Leiter des Stadtteilzentrums EMMERS. Dank der kulturellen und erlebnispädagogischen Angebote im EMMERS sammeln sie nicht nur wertvolle Erfahrungen, sondern erhalten auch neue Ideen und Perspektiven für das eigene Leben.

Children for a better World e. V. unterstützt vor allem soziale Projekte in deutschen Brennpunkt-Stadtteilen und setzt sich so gegen die Folgen von Kinderarmut ein. Ein wichtiger Aspekt der Förderung ist die Eigeninitiative und die Miteinbeziehung von Kindern und Jugendlichen innerhalb der Projekte.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.children.de