Menü schliessen

Soziale Stadt: Frank Balzer und Uwe Brockhausen begrüßen den neuen Elterntreff der Berliner Outlaw-Kita Mittelbruchzeile


v.l.n.r: Bezirksbürgermeister Frank Balzer mit Kindern der Outlaw-Kita Mittelbruchzeile / Kita-Leiter Cihan Uzundag / Outlaw-Geschäftsführer Dr. Friedhelm Höfener

Gäste hören Frank Balzer bei der Begrüßung zu

Outlaw-Geschäftsführer Dr. Friedhelm Höfener und Kita-Leiter Cihan Uzundag

Kita-Sozialarbeiterin Anja Corzillius

Der Lettekiez ist um einen Begegnungsort reicher: Gestern, am 30. Januar 2018, eröffnete der neue Elterntreff in der Reinickendorfer Outlaw-Kita Mittelbruchzeile seine Pforten. Regelmäßige Angebote und Aktionen für Eltern und Nachbar*innen und Anwohner*innen stehen hierbei im Vordergrund.

Bei der feierlichen Eröffnung begrüßten Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Uwe Brockhausen, der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales des Bezirksamtes Reinickendorf die anwesenden Gäste und die Akteur*innen der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe. "Ich freue mich über die mittlerweile zahlreichen spürbaren Erfolge bei unserem gemeinsamen Bemühen, die Attraktivität des Kiezes zu erhöhen", sagt Frank Balzer und führt weiter aus: "Der Bezirk Reinickendorf und das Quartiersmanagement tun bereits viel, damit sich die Anwohnerinnen und Anwohner hier wohlfühlen. Die Gestaltung der Außenanlage und der Innenausbau der Kita Mittelbruchzeile sind ein wesentlicher Bestandteil des angeschobenen Investitionsprozesses. Wieder ein willkommener Baustein, der dazu beiträgt, das Gebiet zwischen Letteplatz und Residenzstraße aufzuwerten." Und Uwe Brockhausen bekräftigt die Wichtigkeit der neuen Einrichtung: "Mit dem Treffpunkt wird ein neuer Begegnungs- und Kommunikationsort für Eltern und Nachbarschaft im Kiez geschaffen. Mehr Begegnung und Kommunikation, Förderung von guter und aktiver Nachbarschaft, dieses Angebot von Outlaw geht für mich genau in die richtige Richtung."

Dr. Friedhelm Höfener, Outlaw-Geschäftsführer, und Susanne Christopoulos, regionale Outlaw-Geschäftsführerin für Berlin/Brandenburg, bedankten sich beim Bezirk Reinickendorf sowie beim Quartiersmanagement am Letteplatz allen voran Ute Funk, die das Vorhaben von Anfang an mit ihrem Team unterstützt hat.

Der Elterntreff wurde in Höhe von 450.500,- Euro mit Mitteln des Quartiersmanagements aus dem Programm 'Soziale Stadt' gefördert – einem Förderprogramm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Berlin. Im November 2016 hatte Frank Balzer mit dem Spatenanstich die Neugestaltung der Außenflächen eingeläutet; im Mai 2017 lagen bereits die Steine auf der Terrasse und im Eingangsbereich der Kita, um im Vorgartenbereich den Übergang zum Sozialraum offener zu gestalten. Mit der Fertigstellung und Eröffnung des Elterntreffes ist die letzte Bauphase abgeschlossen.