Menü schliessen

Flexibel & aus einer Hand

Gruppe Heranwachsender

Die erzieherischen Hilfen von Outlaw greifen genau dort, wo sie gebraucht werden: Im Stadtteil in den Anlaufstellen und Wohngemeinschaften, zu Hause in der Familie, in familienanalogen Wohngruppen und sozialpädagogischen Lebensgemeinschaften.

Unser Konzept der Erzieherischen Hilfen basiert auf unserer Überzeugung, dass wir notwendige und geeignete Hilfen jeweils individuell entwickeln müssen. Uns ist wichtig, dass sich nicht die Kinder, Jugendlichen und Familien an ein bestehendes Jugendhilfeangebot anpassen müssen, sondern dass sich die Angebote an ihren Bedürfnissen orientieren. Bestehende Beziehungen und das gewohnte Umfeld wollen wir möglichst erhalten, stärken und aktiv in den Hilfeprozess einbeziehen. Wir bieten erzieherische Hilfen aus einer Hand und reagieren so auf sich ändernde Bedürfnisse junger Menschen, ohne dass es - wenn möglich - zu einem Wechsel der Einrichtung oder der Betreuungspersonen kommen muss. 

Angebote

  • Stationäre Angebote (Wohngemeinschaften, Betreutes Wohnen, Betreutes Einzelwohnen/Jugendwohnen, Mädchenwohnen, Geschwister-WGs etc.)
  • Familienanalogen Wohngruppen und sozialpädagogische Lebensgemeinschaften 
  • Teilstationäre Angebote
  • Ambulante Angebote (Sozialpädagogische Familienhilfen, Erziehungsbeistandschaft, Systemische Familientherapie, Ambulante Krisenklärung/Perspektivklärung)
  • Individualpädagogische Angebote
  • Schulprojekte (Ganztagsangebote, Vermeidung von Schulabbrüchen)
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Haftvermeidungsprojekte

Gesetzliche Grundlagen

  • Hilfen zur Erziehung (§§ 27 ff SGB VIII)
  • Hilfe zur Erziehung in Verbindung mit Vollzeitpflege (§§ 27/§ 33 SGB VIII)
  • sonstige betreute Wohnform § 34 SGB VIII  
  • Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche (§ 35a SGB VIII)
  • Hilfeplanverfahren (§ 36 SGB VIII)
  • Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung (§ 41 SGB VIII)
  • Familienförderung (§§ 16 ff SGB VIII)
  • Jugendarbeit (§ 11 SGB VIII)
  • Jugendsozialarbeit (§ 13 SGB VIII)
  • Inobhutnahme (§ 42 SGB VIII)
  • Förderung der freien Jugendhilfe (§ 74 SGB VIII)
  • Jugendhilfeplanung (§ 80 SGB VIII)