Menü schliessen

Familienanaloge Angebote/ Erziehungsstellen bei Outlaw

Sie möchten

  • Kindern, die nicht bei ihren Familien leben können, ein Zuhause geben?
  • selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten?
  • gern von zu Hause arbeiten?
  • mit einem starken, bundesweiten Partner kooperieren
  • etwas Sinnvolles tun?
  • Ihre pädagogische Erfahrung einbringen
  • kurz: Arbeit und Leben sinnvoll miteinander verbinden?  

Wir bieten:

  • über 20 Jahre Erfahrung als bundesweiter Träger von familienanalogen Angeboten (bundesweit) und Erziehungsstellen (Schwerpunkt: Sachsen)
  • umfassende und professionelle Fachberatung vor Ort
  • sehr gute Vergütung und die Zusatzleistungen eines großen Trägers
  • Vertretungen im Urlaub und bei Krankheit
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungen (intern und extern)
  • regelmäßige Supervisionen
  • Entlastung und Unterstützung durch das große Outlaw-Netzwerk
  • zentrales Management für alle Anfragen zur sofortigen Bearbeitung
  • Unterstützung bei rechtlichen Fragen
  • Hilfe bei der Verwaltung, Abrechnung und bei Steuerfragen
  • Unterstützung beim Immobilienmanagement
  • wissenschaftliche Begleitung und Anbindung
  • fachlichen Austausch mit anderen Erziehungsstellen
  • regelmäßige Regionaltreffen und Bundestagungen

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

 

Statt geschlossener Unterbringung: Betreuung im familiären Umfeld!

Was sind familienanaloge Angebote / Erziehungsstellen?

Unsere familienanalogen Angebote (bundesweit) und Erziehungsstellen (Sachsen) sind auf den Bedarf von Kindern und Jugendlichen maßgeschneidert, die sich in der Regel im Alter von 0 – 18 Jahren befinden und einen Rahmen benötigen, der eine enge und persönliche Beziehung ermöglicht. Betreut werden Mädchen und Jungen mit einem vom Jugendamt festgestellten individuellen erzieherischen Hilfebedarf, die eine zeitlich befristete oder eine auf Dauer angelegte neue Lebensform erfordern.

Ziel ist der Aufbau von positiv erlebten und erfahrenen Beziehungen, die es dem Kind bzw. Jugendlichen ermöglichen, vor seinem biographischen Hintergrund Verantwortung für sein eigenes Leben zu übernehmen. Dies insbesondere für Kinder und Jugendliche geeignet, deren Herkunftsfamilien ihrem Erziehungsauftrag aus verschiedenen Gründen nur unzureichend oder gar nicht nachkommen können.

Oftmals wird eine Alternative zu ambulanten Hilfen und stationärer Heimunterbringung benötigt, auch weil – temporär oder grundsätzlich – Hilfen im bisherigen Sozialraum nicht in Frage kommen. Wir bieten hier eine konstante und verlässliche Betreuung im familiären Umfeld für Kinder und Jugendliche, die mit seelischen Beeinträchtigungen und/oder Entwicklungsbeeinträchtigungen auf ihre unzureichenden Lebensbedingungen reagieren. Daraus lässt sich ein erhöhter erzieherischer Bedarf ableiten. Wir wenden uns außerdem an Kinder und Jugendliche, die ein überschaubares und intensives Betreuungssetting und vor allem die kontinuierliche Nähe von erwachsenen Bezugspersonen benötigen. Ausschlusskriterien sind nicht gegeben, Aufnahmekriterium ist jedoch die freiwillige Entscheidung des Kindes bzw. Jugendlichen für die Hilfemaßnahme im Rahmen des Hilfeplanverfahrens. 

Familienanaloge Angebote / Erziehungsstellen
Möchten Sie zu Hause arbeiten und etwas wirklich Sinnvolles tun? Wir suchen Menschen, die ein Kind (oder mehrere) betreuen!