Menü schliessen

Kinder schützen - Austauschtreffen insoweit erfahrener Fachkräfte aus Niedersachsen und NRW


Kinder vor Gewalt schützen - das ist der Auftrag der insoweit erfahrenen Fachkräfte nach §8a bei Outlaw, die sich am 15. November zum zweiten Mal im FeidikForum in Hamm trafen, um sich auszutauschen und gemeinsam am Thema Kinderschutz zu arbeiten.

"In Kleingruppen haben wir Merkmale und Unterschiede von latenten und akuten Gefährdungslagen erarbeitet, das Ablaufschema zum Schutzauftrag bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung besprochen sowie die Rolle und die Aufgaben der Kinderschutzfachkraft in unseren Einrichtungen näher beleuchtet", berichtet Simone Mannefeld, die das Treffen gemeinsam mit Bereichsleiterin Sabrina Oertker und Teamleiter Thorsten Lanowski vorbereitet hatte.

Die  MitarbeiterInnen bekamen einen Leitfaden sowie diverse Arbeitsmaterialien und -hilfen für die Praxis, und sie nutzten die Gelegenheit, sich ausgiebig auszutauschen. In der abschließenden  Feedbackrunde gab es großes Lob für die Praxistipps und viele Anregungen und Ideen zur Gestaltung der nächsten Treffen.

Thorsten Lanowski betonte die Wichtigkeit der Veranstaltung: "Der übergreifende Austausch hilft den Kolleginnen und Kollegen bei ihrer täglichen Arbeit. Durch solche Treffen bleibt das Thema Kinderschutz lebendig. Die Fachkräfte leisten vor Ort jeden Tag einen wichtigen Beitrag zur Prävention und Hilfe."