Menü schliessen

"SpoSpiTo!" in der Kita Grevener Damm


Obst und Gemüse sind "Starkmacher", Chips und Schokolade machen uns schlapp - das wissen die Kinder der Kita Grevener Damm schon ganz genau. Woher sie das wissen? Von Hannah, der Freundin von Kita-Maskottchen Bewi, die vergangene Woche in der Einrichtung zu Besuch war. In einem Theaterstück, das zwei Erzieherinnen vorbereitet hatten, zeigte sie den Kindern und natürlich auch Bewi ihre neue Medaille und erklärte, wie man die bekommen kann - mit gesunder Ernährung und vor allem ganz viel Bewegung. So eine möchten die Kinder jetzt auch haben. Das Theaterstück bildete den Start des sechsmonatigen Projektes "SpoSpiTo!", das den Mädchen und Jungen eine ganzheitliche Bewegungsförderung vermittelt.

"Neben Sport ist uns auch eine gesunde Ernährung besonders wichtig", berichtet Kitaleiterin Jana van Riel. "Wir kombinieren Aktionen aus beiden Themenfeldern und bringen den Kindern so eine gesunde Lebensweise näher."

Das Projekt bietet viele Ideen für altersentsprechende Bewegungsanreize, die Koordination, Muskelaufbau, Gleichgewicht und Geschicklichkeit fördern und alltagsbegleitend eingesetzt werden können. Außerdem veranstaltet die Kita einmal im Monat Aktionstage: Ausflüge in den Wald, auf den nahe gelegenen Spielplatz, Bewegungsspiele draußen und die gemeinsame Zubereitung von Mahlzeiten gehören dazu.  

"Wir backen jede Woche unser Brot für den offenen Kita-Tag selbst und achten auch bei besonderen Aktionen darauf, dass das Thema "Gesunde Ernährung" mit einfließt. An Karneval werden wir beim Buffet die "Stark"- und "Schlappmacher" kennzeichnen und auch ein Elternabend zum Thema ist in Planung", so Jana van Riel. "Darin werden wir über die Qualität von Fertigprodukten informieren und Eltern Tipps geben, wie sie es schaffen können, dass ihre Kinder mehr Obst und Gemüse essen."

Das Sommerfest wird schließlich als Olympiade den Abschluss des Projektes bilden, bei dem die Mädchen und Jungen dann auch ihre Medaillen erhalten. Die Kinder haben das Thema schon jetzt richtig gut verinnerlicht. So belehrte ein Mädchen ihre Mutter zu Hause: "Mama, die Chips brauchen wir jetzt nicht mehr, das sind Schlappmacher!"