Menü schliessen

Safer Internet Day - Stop Cybermobbing!


An kooperierenden Schulen in Münster und Umgebung bietet Outlaw regelmäßig Klassenprojekte zum Thema Cybermobbing an.

Dozent Sebastian Geeraedts ist Mitglied der AG Medien, die in Münster zum Safer Internet Day am 7. Februar eine Kampagne gegen Cybermobbing startete: Studierende der Fachhochschule Design in Münster drehten unter der Leitung von Ali van Dornick und Prof. Des. Dr. Gisela Grosse und in Zusammenarbeit mit Jugendlichen einer Pfadfindergruppe ein Video, das aufrütteln und das Thema Cybermobbing in den Fokus rücken soll.

Der Film wurde eine Woche lang im Cineplex Münster vor jedem Film, der ab 18:00 Uhr lief, gezeigt. Darüber hinaus war die Gruppe aber noch weiter aktiv: Gemeinsam erstellten sie einen Internetauftritt, designten ein Logo und druckten über 200 Plakate, die im gesamten Stadtgebiet und auch im Kino auf das Thema aufmerksam machen sollen.

"Viele der Schüler*innen, mit denen ich unser Projekt "Cybermobbing@fairer Umgang im Netz" durchführe, haben schon Erfahrungen mit dem Thema gemacht", berichtet Sozialpädagoge Sebastian Geeraedts. "Frühe Aufklärung und die Vermittlung eines verantwortungsvollen Umgangs miteinander und mit den eigenen Daten in den sozialen Medien ist als Prävention besonders wichtig."

Auch Eltern haben ein großes Interesse, sich zu informieren: "Am Safer Internet Day haben wir einen Elternabend zum Thema Internetsicherheit und Cybermobbing bei unserem Kooperationspartner, der Gesamtschule Münster Mitte, gehalten", berichtet Sebastian Geeraedts. "Viele Eltern zeigten großes Interesse und den Wunsch, das Thema auch im Schulalltag immer wieder aufzugreifen. Wir werden also auch in Zukunft weiter mit Schüler*innen der Gesamtschule arbeiten und Methoden entwickeln, Cybermbobbing entgegen zu wirken."

Das Video gibt es unter folgendem Link: https://vimeo.com/200563621