Menü schliessen

Wechsel an der Spitze der Outlaw Kassel gGmbH


Enno Roy, seit vier Jahren Geschäftsführer der Outlaw Kassel gGmbH, hat zum 30. November  das Unternehmen verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Die Geschäftsführung übernimmt Gabriele Koslowski.

Die Entscheidung, die Geschicke der Outlaw-Kassel aus den Händen zu geben, sei ihm alles andere als leicht gefallen, betonte Enno Roy bei seiner Verabschiedung. Dass er sich dennoch zu diesem Schritt entschieden hat und zukünftig die Leitung einer Einrichtung der Eingliederungshilfe an seinem Heimatort übernimmt, liegt vor allem daran, dass Familie und Beruf so besser in Einklang gebracht werden können. „Die gute Nachfolge in der Geschäftsführung, die strategische Ausrichtung des Unternehmens und die große Ressource der engagierten MitarbeiterInnen erleichtert mir diesen Schritt“, so Enno Roy.

Die besten Wünsche für seine weitere berufliche Zukunft gaben ihm die beiden Outlaw Geschäftsführer Ralf Evers und Dr. Friedhelm Höfener mit auf den Weg. „Sie haben mit und für Outlaw Kassel viel auf den Weg gebracht und können auf zahlreiche Erfolge zurückblicken“, fasste Evers zusammen und Friedhelm Höfener hob noch einmal hervor, dass unter der Ägide von Roy die Outlaw Kassel gGmbH zu einem festen Bestandteil der Trägerlandschaft in Kassel und der Region geworden ist.

Mit Gabriele Koslowski übernimmt nun eine langjährige und sehr erfahrene Mitarbeiterin das Ruder. Gleichzeitig wird die Stelle einer pädagogischen Leitung geschaffen, um die Organisationsstruktur zu optimieren.