Menü schliessen

Der Film zum Kongress „Kinder mischen mit“


„Wie gestaltet man einen Kongress  kindgerecht und ohne dass die Erwachsenen dabei zu kurz kommen? Wie bereiten sich die Kinder gut darauf vor, ihre Sicht der Dinge einzubringen? Was kann man tun, damit der Dialog zwischen Groß und Klein auch auf gleicher Augenhöhe stattfindet? Wie müssen Plenum und Arbeitsgruppen sein, wenn man nicht lange stehen und sitzen kann und möchte? Wie kann es gelingen, dass Groß und Klein auch an schwierigen Themen wie „Trennung“ und „leben außerhalb der eigenen Familie“ arbeiten?

Diese Fragen haben wir uns bei der Vorbereitung des Kongresses „Kinder mischen mit“ in Darmstadt mit unseren Partnern gestellt“, so Gerald Mennen von OUTLAW.die Stiftung. Es war ein Experiment, das die Organisatoren von der Schader Stiftung, der Hessenstiftung, World Vision und OUTLAW.die Stiftung mit dieser gemeinsamen Tagung für Kinder und Erwachsene im Sommer 2015 wagten. Beteiligt haben sich auch erwachsene Experten und Kinderexperten aus zwei Einrichtungen der Outlaw gGmbH. Die zweitägige Veranstaltung wurde von einem Filmteam begleitet. Sie hat die gemeinsame Arbeit an insgesamt 10 Themen rund um das Partizipationsrecht von Kindern dokumentiert.

Was dabei herausgekommen ist, kann man sich hier anschauen. Anfang nächsten Jahres wird es auch noch eine ausführliche schriftliche  Dokumentation zu den Ergebnissen des Kongresses geben.

Wer sich ausführlicher informieren möchte, wende sich bitte an OUTLAW.die Stiftung