Menü schliessen

Neues Angebot in Hamms südlicher Innenstadt: Mobiler Einkaufswagen für Seniorinnen & Senioren

Service startet ab 6 April 2016 / ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht


Schwere Einkaufstaschen, unhandliche Getränke-Kästen und weite Wege: Für viele Seniorinnen und Senioren in Hamms südlicher Innenstadt ist der wöchentliche Einkauf ein Kraftakt. "Viele ältere Menschen wünschen sich deshalb Hilfe beim Einkaufen", weiß Christine Lenz vom Outlaw-Mehrgenerationenhaus Hamms, die sich seit September 2015 für die altengerechte Entwicklung des Quartiers "Südliche Innenstadt Hamm" engagiert. "Die lokalen Supermärkte liegen eher am Rande des Quartiers und der Fußweg ist für viele Seniorinnen und Senioren mit vollen Einkaufstaschen sehr beschwerlich", beschreibt die Quartiersentwicklerin.

"Als eines der ersten Projekte haben wir deshalb den mobilen Einkaufswagen ins Leben gerufen", beschreibt Christine Lenz den neuen Service für Seniorinnen und Senioren, das ab Mittwoch, 6. April 2016, startet. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützen dann ältere Menschen beim Tragen der schweren Einkaufstaschen, kommen mit ihnen bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch und ein Fahrdienst chauffiert alle.

Sie brauchen Hilfe beim Einkaufen und wohnen im Quartier „Südliche Innenstadt Hamm“? Bitte melden Sie sich im Outlaw-Mehrgenerationenhaus unter der Telefonnummer 02381 91585101. Wir organisieren alles und informieren Sie, wann der Fahrdienst bei Ihnen am Mittwoch vor der Haustür steht.

Sie möchten unser neues Projekt unterstützen und beim Einkauf assistieren? Wir suchen noch engagierte Helferinnen und Helfer, die für einen Einkauf rund 2 bis 3 Stunden Zeit haben. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 02381 91585101.

Entwicklung altengerechter Quartiere in NRW

Hintergrund des Quartiers-Projekts "Südliche Innenstadt Hamm" ist das Anfang 2015 gestartete neue Förderprojekt des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen "Entwicklung altengerechter Quartiere in NRW“. Die Stadt Hamm hat das Angebot des Landes aufgegriffen, um den Prozess zur altengerechten Umgestaltung von Wohnvierteln voranzubringen.