Menü schliessen

FANport Münster richtet „Hallenmasters 2016“ aus


Ein spannendes Turnier lieferten sich am 4. Juni sechs U18–Fußballteams der sozialpädagogischen Fanprojekte aus Nordrhein-Westfalen in der „Soccerhalle Rummenigge“ in Münster.

„Aus langjähriger Tradition des „Hallenmasters“ richtet der Vorjahressieger an seinem Standort das besagte Fußballturnier aus“, so Florian Meuer, FANport Mitarbeiter und Organisator des Turniers. „Somit wurde unserem Team dieses Jahr die Ehre zu Teil, ein guter Gastgeber sein zu dürfen.“

Unter dem starken Motto: „Kick Racism Out!“ nahmen Teams mit Mädchen und Jungen aus Bochum, Duisburg, Gelsenkirchen, Bielefeld, Paderborn und Münster an dem Event teil und spielten hochmotiviert, aber immer sehr fair gegeneinander.

Der Ligamodus ermöglichte, dass alle Mannschaften einmal in einem zehnminütigen Spiel aufeinandertrafen. Neben zahlreichen sportlichen Highlights z.B. in den Revier- und ostwestfälischen Derbys knüpften die Jugendlichen TeilnehmerInnen neue Kontakte untereinander. Die TitelverteidigerInnen aus Münster konnten ihren Heimvorteil nutzen und belegten einen erfolgreichen zweiten Platz! Sie verloren nur ein Spiel gegen das starke Team aus Gelsenkirchen vom Schalker Fanprojekt, das sich hochverdient den Turniersieg mit fünf Siegen in fünf Spielen sicherte. Damit kehrt der Wanderpokal der „NRW–Hallenmasters“ wie schon im vorvergangenen Jahr ins Ruhrgebiet zurück. Einen starken dritten Platz belegte das Team aus Bochum, das insbesondere durch viele talentierte Mädchen positiv auffiel.

„Leider sind aufgrund der Altersbeschränkung einige Spieler des FANport-Teams im nächsten Jahr nicht mehr dabei“, so Florian Meuer. „Ihnen sowie allen anderen TeilnehmerInnen und den sie begleitenden BetreuerInnen gebührt ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen!“