Menü schliessen

3.000 Euro für Outlaw in Halle: Lions Club unterstützt erste Ferienakademie für Kinder und Jugendliche


Steffen Kröner, Outlaw-Regionalgeschäftsführer Halle/Leipzig, bedankt sich bei den Mitgliedern des "Lions Club Halle - Dorothea Erxleben"

Strahlende Gesichter auf Halles Marktplatz: Die Kinder und Jugendlichen der Outlaw-Einrichtungen in Halle nahmen heute gemeinsam mit Steffen Kröner, Outlaw-Regionalgeschäftsführer in Halle, einen Scheck über 3.000 Euro entgegen. Mit dieser Spende des "Lions Club Halle – Dorothea Erxleben" finanziert Outlaw einen Teil der 1. Ferienakademie für Kinder, Jugendliche und unbegleitete minderjährige geflüchtete Jugendliche diesen Sommer in der Jugendherberge Kretzschau bei Zeitz.

"Dank dieser tollen Unterstützung können wir für zehn Kinder und Jugendliche eine Woche Ferienspaß mit projektorientierten Bildungsangeboten am Kretzschauer See möglich machen", bedankt sich Steffen Kröner, Regionalgeschäftsführer von Outlaw in Halle. "Gemeinsam mit Betreuerinnen und Betreuern geht es Anfang August in die Jugendherberge nach Kretzschau." Unter dem Motto "Kennenlernen – Verstehen – Gestalten" bietet das Outlaw-Team dort viele Freizeit- und Bildungsworkshops an; darunter Tanz/Theater, Audio/Video/Fotografie, Bildhauerei/Collagen und sogar Floßbau.

"Das Benefizkonzert war ein voller Erfolg! Wir sind positiv überrascht über die tolle Resonanz der mehr als 300 Gäste – das zeigt auch die gelungene Spendenaktion", unterstreicht Club-Präsidentin Mylen Sebastian. Das Geld sammelte der "Lions Club Halle – Dorothea Erxleben" zur "1. Lions-Irish-Folk-Night" im Mai. "Uns war schon vor dem Konzert klar: Wir wollen mit den Spendeneinnahmen ein Projekt der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe in Halle voranbringen, denn Outlaw betreut Kinder und Jugendliche, die teilweise nicht bei ihren Familien leben können und bietet allen ein breites Spektrum an Hilfen und Perspektiven. Das wollen wir unterstützen."