Menü schliessen

Lecker! Jugendliche vom Outlaw-Schulprojekt feiern Honigfest mit selbsterzeugtem Honig


Leckerer Honig aus eigener Ernte: Gestern verköstigten die SchülerInnen des Outlaw-Schulprojektes WALL (Werkstatt-Arbeit-Lernen-Leben) Velten und der 1. Oberschule Velten den ersten Honig aus dem Bienenwagen im Garten des Schulprojektes. Als Gäste begrüßten sie Ines Hübner, die Bürgermeisterin von Velten, und Britta Petersen, vom Bienen-Projektförder 50hertz. Seit Mitte Juni 2015 betreuen die Jugendlichen die Bienen und ernteten kürzlich den ersten Nektar, der ab seit gestern als "Frühlingsblüte" und "Sommerblüte" gegen eine Spende in Höhe von 3 Euro bei WALL erhältlich ist.

"Seit über einem Jahr pflegen und füttern die Jugendlichen gemeinsam im Rahmen des Projektes 'Velten summt – Bienen in die Ofenstadt' die beiden Bienenvölker im Bienenwagen. Jetzt können sie endlich die Früchte ihrer Arbeit ernten", würdigte Ute Hohlfeld, Bereichsleiterin für Outlaw in Brandenburg, bei der Eröffnung des Honigfestes das Engagement der Jugendlichen. "Der erste Honig verdeutlicht auch, wie gut die Jugendlichen im vergangenem Jahr zusammengearbeitet haben – das ist eine wirklich erfolgreiche Kooperation zwischen allen Beteiligten des Outlaw-Schulprojektes und der 1. Oberschule Velten."

Das bestätigt auch Imker Dr. Bernd Reischel, unter dessen fachkundiger Anleitung die Jugendlichen lernen und arbeiten: "Alle packen gemeinsam an – genau das möchten wir voranbringen. Und die Verkostung ist ohne Frage ein tolles Ergebnis dieser Zusammenarbeit."

Die Bürgermeisterin Ines Hübner gratulierte allen Beteiligten und lobte abschließend: "Das Projekt 'Velten summt' trägt nicht nur zur Umweltbildung und zur Nachhaltigkeit in der Stadt Velten bei, sondern bringt auch Jugendliche aus unterschiedlichen Lebenswelten zusammen." Auf dem anschließenden Fest gab es neben einer Ausstellung mit speziellen Imker-Geräten auch für alle BesucherInnen die Möglichkeit, eine Kerze aus Bienenwabenwachs herzustellen und mit nach Hause zu nehmen.

'Velten summt – Bienen in die Ofenstadt‘ wird unterstützt von:

  • Stiftung Veolia
  • Aktion Mensch
  • Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam
  • David Stiftung
  • Land Brandenburg- Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Unternehmen 50hertz

sowie den Kooperationspartnern:

  • Oberschule Velten
  • Stadt Velten

Das Schulprojekt WALL Velten
Seit September 2008 setzt die gemeinnützige Outlaw Kinder- und Jugendhilfe GmbH in Kooperation mit der 1. Oberschule Velten (1. OS Velten) das Schulprojekt „Förderung von Lerngruppen für SchülerInnen mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf“ in der Jahrgangsstufe 9 um und erhält eine Basisförderung durch den Europäischen Sozialfonds/Land Brandenburg. Unser Projekt trägt den Namen "WALL" (Werkstatt-Arbeit-Lernen-Leben) und bildet die Schnittstelle von Jugendhilfe und Schule. Zwei Outlaw-SozialpädagogInnen und drei LehrerInnen der 1. OS Velten arbeiten als Team und vermitteln den Mädchen und Jungen neben schulischem Wissen gleichermaßen soziale Kompetenzen.