Menü schliessen

Interkulturelle Begegnung als Chance: Fachtag zur pädagogischen Arbeit mit umA


Die vielfältigen Themen und Herausforderungen in der pädagogischen Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen AusländerInnen standen im Fokus eines Fachtages im Kinder- und Jugendzentrum Sprakel. Rund 20 MitarbeiterInnen aus den Regionen West sowie Hamm/ Ruhrgebiet und Warendorf nahmen an der Veranstaltung teil.

Zunächst vermittelte die Referentin Sandra de Vries mit ihrem Vortrag „Kinder und Jugendliche im kulturellen Spannungsfeld“ einen interessanten und vielseitigen Impuls zur interkulturellen Arbeit. Die Ethnologin und Trainerin für interkulturelle Kompetenz betonte, dass interkulturelle Begegnungen immer bei der eigenen Person anfangen. „Das Eigene ist geprägt durch eine kulturelle Brille. Interkulturelle Kompetenz ist die Fähigkeit erfolgreich mit Menschen zu leben und zu arbeiten, die eine andere kulturelle Prägung und Vorstellung, also eine andere kulturelle Brille haben.“ Dabei nannte sie konkrete Beispiele für mögliche kulturelle Missverständnisse: „Für die einen ist es höflich seinem Gegenüber im Gespräch in die Augen zu schauen, andere empfinden das als unhöflich.“ Deshalb sei es wichtig bestimmte Verhaltensweisen nicht persönlich zu nehmen und stets zu erklären, warum man etwas auf eine bestimmte Art und Weise tut. Ein weiterer Tipp für die tägliche Arbeit lautete „Nehmen Sie sich Zeit für Small Talk!“ Dies sei in anderen Kulturen von größerer Bedeutung als in Deutschland, wo man dazu neigt direkt auf den Punkt zu kommen. Eine lockere Unterhaltung zu Beginn der Kontaktaufnahme erleichtere die weitere Zusammenarbeit enorm.

Im zweiten Teil der Veranstaltung tauschten sich die TeilnehmerInnen in Kleingruppen zu ihren Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen AusländerInnen aus. Dabei standen sowohl die Schwierigkeiten, als auch die Erfolgserlebnisse im Mittelpunkt. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle Akteure einig, dass zukünftig ein regelmäßiger Austausch zu diesem Thema stattfinden soll.