Menü schliessen

Aktion NOTEINGANG - FANport Münster mit dabei


Hilfe für Menschen, die Schutz suchen - der FANport Münster macht mit! Am 28. Oktober besuchte das Team eine Fortbildung der Aktion NOTEINGANG vom Netzwerk Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster. Dabei geht es darum, mit dem Aufkleber an der Tür zu signalisieren, dass Menschen im Notfall hier Schutz suchen können und ihnen zu helfen.

"In Münster haben inzwischen 50 Institutionen einen "Noteingang" für Opfer von Konflikten und Gewalt, vom Jugendzentrum über die Beratungsstelle bis zur Kneipe", heißt es auf der Homepage der Organisation. Außerdem soll mit der Aktion gewalttätigen, antisemitischen, rassistischen und diskriminierenden Angriffen vorgebeugt werden.

"Menschen Schutz zu bieten ist für uns selbstverständlich. Da sind wir natürlich dabei", sagt FANport-Leiter Edo Schmidt. "Auch in unserer alltäglichen Arbeit geht es viel um Gewaltprävention. Es wäre super, wenn sich noch viel mehr Institutionen an der Aktion beteiligen."

Foto: © Dojoteam