Menü schliessen

Marte Meo® Practitioner und alltagsintegrierte Sprachbildung in Warendorfer Kitas


"Eine positive Grundhaltung und stabile, vertrauensvolle Beziehungen bilden das wichtigste Fundament, damit Kinder Sprache lernen, die wiederum Grundlage für Bildung ist", berichtet Astrid Leska. In den vergangenen eineinhalb Jahren schulte sie alle Fachkräfte der Outlaw-Kitas im Kreis Warendorf in alltagsintegrierter Sprachförderung und der Marte Meo®-Methode.

Am 16. Februar nahmen die Teams der Kita Feuerbachstraße in Telgte sowie der Kitas Grevener Damm, Bahnhofstraße und Brock in Ostbevern ihre Zertifikate entgegen.

Laut KiBiz-Gesetz ist die alltagsintegrierte Sprachbildung als BaSik-Schulung verpflichtend für alle Kitas in NRW. Outlaw erhöht seine Qualität in diesem Bereich um die MarteMeo®-Methode: In Videos aus dem Alltag analysieren die Erzieher*innen sowohl verbale als auch nonverbale Kommunikation und die Interaktion zwischen Kind und Betreuungsperson. Aus den Beobachtungen ergeben sich Handlungsgrundlagen für die Praxis, die das Kind in seinen Kompetenzen stärken.

"Wir können auf den Videos genau sehen, welche Rückmeldungen die Kinder den Erzieher*innen geben", so Astrid Leska. "Dabei geht ganz viel über Körpersprache. Diese feinen Signale zu erkennen und sensibel darauf einzugehen - dafür schärft Marte Meo® den Blick. Immer ist es unser Ziel, Kinder zu stärken und ihre Sprachentwicklung und Sozialkompetenz alltagsbegleitend zu fördern."

Regionalgeschäftsführer Thomas Doritz und Bereichsleiterin Tanja Klein bedankten sich bei den Teams für ihr besonderes Engagement - schließlich ist es nicht selbstverständlich, nach einem langen Arbeitstag freiwillig noch bis 21:00 Uhr für eine Fortbildung in der Kita zu bleiben.

Die Erzieher*innen waren sich einig, dass diese Stunden eine große Bereicherung für sie waren und trauern der Zeit auch ein wenig hinterher: "Auch wenn es anstrengend war, haben wir es uns so angenehm wie möglich gemacht. Die Fortbildungs-Abende waren immer sehr aufschlussreich. Wir haben viele neue Impulse für unseren Arbeitsalltag mitgenommen, neue Blickwinkel eingenommen und uns weiter entwickelt", resümiert Jana van Riel, Leiterin der Kita Grevener Damm.

Auch von Dozentin Astrid Leska gab es ein großes Lob: "Ihr bei Outlaw lebt Partizipation und Kinderrechte im Alltag, steckt Kinder nicht in Schubladen und seid sehr engagiert, Chancengleichheit für alle zu erreichen!"