Menü schliessen

Junges Gemüse! Outlaw-Kita Am Nettelbeckplatz bepflanzt eigenes Hochbeet im Kita-Garten


Radieschen, Gurken, Möhren – in ein paar Wochen können fünfzehn Mädchen und Jungen der Outlaw-Kita Am Nettelbeckplatz ihr Gemüse direkt aus dem Kita-Garten ernten. Ermöglicht wird dies durch das bundesweite Programm "Gemüsebeete für Kids" der EDEKA Stiftung, die sich damit das Ziel setzt, die Ernährungskompetenz und das Verant-wortungsbewusstsein von Kindern schon im Kindergartenalter zu stärken.

Anfang Mai ist es soweit: Ausgestattet mit kleinen Schaufeln, Rechen und Gießkannen pflanzen die fünf- und sechsjährigen Kleingärtner*innen die Setzlinge in das von der Stiftung gespendete Hochbeet. Angeleitet und unterstützt werden sie dabei von einem geschulten Team der EDEKA Stiftung und von Herrn Spitzke aus der EDEKA-Filiale Müllerstraße im Bezirk Wedding. Sie erklären dabei auch die verschiedenen Gemüsesorten und das Wachstum der Pflanzen.

"Die Kaufleute vor Ort stehen den Kitas als Paten zur Seite und geben den Kindern neben der tatkräftigen Unterstützung bei der Bepflanzung und Pflege auch Tipps, was man Schmackhaftes aus Gemüse und Kräutern zubereiten kann", erzählt Kita-Leiter Erik Jäckel. Aber auch das Kita-Team ist gefordert: Gemeinsam mit dem Team der Stiftung bauen Erik Jäckel, die stellvertretende Kitaleiterin Nadine Roman und die Erzieher*innen Katharine Sanchez und Manfred Schreiber das Hochbeet auf – die Bepflanzung bleibt den 'Mini-Gärtner*innen' vorbehalten. "Zum Schluss haben die Kinder den Pflegeauftrag für die Pflanzen erhalten. Die Fingerprobe als Test, ob gegossen werden muss, konnten sich die Kinder besonders gut merken", lacht Erik Jäckel.

Abgerundet wird der Tag durch eine Gemüse- und Kräuterspende der EDEKA-Filiale Müllerstraße, aus der die Kinder und das Kita-Team gleich im Anschluss einen frischen und bunten Salat zubereiten. Am nächsten Tag backen sie noch Kartoffelecken im Ofen, was ein Kind lobend honoriert: "Die Kartoffeln sind aber lecker."

Erik Jäckel zieht ein zufriedenes Fazit: "Die Aktion hat trotz Regen allen Beteiligten viel Freude bereitet. Die Kinder waren begeistert dabei. Beim Abholen haben alle voller Stolz ihre Eltern zum neuen Hochbeet geführt."

Das Projekt wird weiter durch den Paten Herrn Spitzke begleitet und im nächsten Jahr mit einer Wiederbepflanzung fortgesetzt. Als Infomaterial stehen auch Bücher zur Verfügung, in denen Obst und Gemüse und dessen Bedeutung für eine gesunde Ernährung kindsgerecht vorgestellt werden.

Die Kita Am Nettelbeckplatz bedankt sich herzlich bei der EDEKA Stiftung und ihrem geschulten Team sowie Herrn Spitzke, der sich im Rahmen von "Gemüsebeete für Kids" als Pate für die Kita engagiert.