Menü schliessen

Neue Kita Naendorfstraße startet mit Familienfrühstück


Am 1. Februar startete die neue Outlaw Kita Naendorfstraße in Greven in einer Übergangslösung an der Teichstraße. Am ihrem ersten Kita-Tag kamen die Kinder mit ihren Familien ganz aufgeregt in der neuen Einrichtung an und fragten sich: Welche anderen Kinder sind noch da? Sind die Erzieherinnen nett? Welche Spielsachen gibt es dort? Ihre Fragen wurden schnell beantwortet und das Team um Kitaleiterin Jana van Riel begrüßte sie herzlich.

Beim gemeinsamen Frühstück konnten sich die Familien kennenlernen und mit den Erzieherinnen ins Gespräch kommen. Danach stand die erste Entscheidung an: Die Gruppe hatte noch keinen Namen. Zur Auswahl standen die Vorschläge „Wasserflöhe“, „Flusskrebse“ und „Laubfrösche“. In einer geheimen Wahl, an der sowohl Kinder als auch Eltern beteiligt waren, setzte sich der Name „Laubfrösche“ mit einer Stimme Vorsprung durch. Partizipation, also die Beteiligung an Entscheidungsprozessen gehört zu den Grundsätzen der pädagogischen Arbeit in der Kita ebenso wie das „spielende Lernen“.

Am 4. Februar startete die Eingewöhnung der Kinder. Einige trauen sich schon, ein bisschen ohne ihre Eltern in der Gruppe zu spielen, andere benötigen etwas mehr Zeit. In der darauf folgenden Woche bleiben einige schon zum Mittagessen. „Wir freuen uns auf eine tolle Zeit mit den Kindern und ihren Familien“, so Jana van Riel.