Menü schliessen

Vom Erzieher zur Kita-Leitung:

Cihan Uzundag macht bei Outlaw Karriere! #wirsindoutlaw


1.  Wie bin ich zu Outlaw gekommen? „Im Jahr 2007/08 habe ich im Rahmen meiner Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher ein sechsmonatiges Praktikum absolvieren dürfen. Durch eine Bekannte wurde mir die Kita Mittelbruchzeile empfohlen, wo ich mich daraufhin beworben habe. Nach erfolgreicher Hospitation und gegenseitigem Einverständnis habe ich das Praktikum begonnen und viele Informationen bezüglich des Trägers sammeln dürfen. Die Aufstellung des Unternehmens sowie der Standort Mittelbruchzeile gaben mir den Ansporn, mich nach Beendigung der Ausbildung bei Outlaw zu bewerben.    

2.  Was sind meine Aufgaben? „Aktuell bin ich Kitaleiter der Kita Mittelbruchzeile – diese Funktion übe ich seit 2013 aus. Zuvor war ich als stellvertretender Kitaleiter und Erzieher tätig. Die Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten bei Outlaw waren ein Grund, warum ich mich für die Organisation entschieden habe. Zu meinen aktuellen Aufgaben gehören unter anderem das Führen und Leiten der Mitarbeiter*innen, eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Standortes und der Mitarbeiter*innen, ein gutes und stabiles Netzwerk aufzubauen und den Träger im Kiez aber auch in der Region gut zu positionieren.“  

3.  Was gefällt mir besonders gut? „Die unterschiedlichen und vielfältigen Möglichkeiten in unserem Unternehmen. Meine Bereichsleitung sowie die Regionale Geschäftsleitung hat von Anfang an Vertrauen in mich gesetzt und mich unterstützt. Solche Ambitionen seitens des Trägers habe ich als selbstverständlich erfahren dürfen – mir wurden keine „Steine“ in den Weg gelegt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist für mich die klare Formulierung von Erwartungen – dieses wird auf allen Ebenen bei Outlaw gelebt. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich sowohl die Voraussetzungen als auch die Unterstützungen – welche das Unternehmen jedem Mitarbeiter*innen bietet – als sehr vorbildlich empfinde. Zudem ist die Identifikation der Geschäftsführung mit dem Unternehmen und seiner Prinzipien sehr beeindruckend. Man erkennt, erhört und erfühlt, dass die Führungseben sich stark mit dem Unternehmen als auch mit den Mitarbeiter*innen identifizieren. Darüber hinaus lobe und schätze ich es sehr, dass ein Führungsleitbild existiert. Aktuell wird es durch unsere „Botschafter*innen“ in den einzelnen Regionen implementiert und ich freue mich, dass ich einer von ihnen sein darf.“