Menü schliessen

2000 Sterntaler für 18 Familien: HzE Neuruppin beteiligt sich erneut an MAZ-Aktion


Viel Herz und Einsatz zeigten auch dieses Mal wieder die Bürger*innen aus Brandenburg bei der Sterntaler-Aktion – eine Aktion der Märkischen Allgemeinen Zeitung. In Neuruppin, Kyritz, Wittstock und der gesamten Prignitz kamen rund 24. 000 Euro zusammen, in ganz Brandenburg 104.500 Euro. Zur Vergabe-Kommission, die sich aus verschiedenen Vertreter*innen aus dem sozialen Bereich zusammensetzt, gehörten in Neuruppin auch wieder Mitarbeiter*innen des Outlaw-Teams Hilfen zur Erziehung Neuruppin.

In vier Vergaberunden, die bei der Märkischen Allgemeinen stattfanden, wählte die Vergabe-Kommission 89 Familien und Alleinstehenden aus, auch Familien der HzE Neuruppin waren darunter. "Wir haben insgesamt ca. 2.000 Euro erhalten und konnten damit 18 Familien zu Weihnachten 'bescherren'", freut sich HzE-Teamleiterin Susan Tonak. Das sind 400 Euro mehr als im vorherigen Jahr. "In Form von Bahntickets, Gutscheinen für die Schwimmhalle, Kino-Karten, Spielzeugen, Präsentkörben, Gutscheinen für Modegeschäfte und Drogerien konnten wir die Familien diese weihnachtliche Freude bereiten."

Die Sterntaler-Aktion wird immer in der Adventszeit in allen Lokalredaktionen der Märkischen Allgemeinen Zeitung gestartet. Die Spenden stammen von Privatpersonen und Firmen. Hilfsprojekte und Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, werden mit den Spenden bedacht.

Im Namen der gemeinnützigen Outlaw Kinder und Jugendhilfe GmbH geht auch diese Jahr ein Herzliches Dankeschön an die Märkische Allgemeine Zeitung für die Aktion und an die zahlreichen und großzügigen Spender*innen.