Menü schliessen

Bildung ist ein Menschenrecht – 3. Norderneyer Erklärung


Bereits zum dritten Mal trafen sich am 13. Und 14. Februar auf Einladung von OUTLAW.die Stiftung rund 60 Expert*innen im Tagungshotel und Jugendgästehaus Klipper auf Norderney, um im Rahmen der Norderneyer Gespräche gemeinsam ein wichtiges Thema der Kinder- und Jugendhilfe zu erörtern.

Dieses Jahr ging es um Bildung als Menschenrecht und die zentrale Frage: Wie kann Bildungsgerechtigkeit in einer ungerechten Gesellschaft erreicht werden?

Durch die Inputs der Referenten*innen und vor allem in den lebhaften Diskussionen zwischen den Vorträgen wurde schnell klar, dass das Wissen und auch die praktischen Erfahrungen vorhanden sind, um zu zeigen, wie gute Bildung für alle Kinder und Jugendlichen in Schule und Jugendhilfe gelingen kann – wenn man sie lässt.

Ein Fazit der Veranstaltung und die wichtigsten Thesen fasst die „Norderneyer Erklärung“ zusammen, die ein Redaktionsteam im Anschluss an die Veranstaltung erstellt hat. Diese soll als Orientierungspunkt für die Arbeit bei Outlaw, aber auch darüber hinaus, dienen.