Menü schliessen

Selbstverständlich Kindertagespflege! Outlaw beteiligt sich an sachsenweiter Aktionswoche mit Film über Tagespflege


An der Aktionswoche Kindertagespflege unter dem Motto „Selbstverständlich Kindertagespflege“ beteiligen sich die beiden Kindertagespflegestellen in Leipzig und Dresden mit unterschiedlichen Aktionen, um auf die Tagespflege als Alternative zur Kitabetreuung aufmerksam zu machen. Die Aktionswoche findet statt vom 3. bis 8. Mai 2021 und wird von der Informations- und Koordinierungsstelle Kindertagespflege (IKS) in Sachsen organisiert. Als besondere Aktion ruft die IKS am 5. Mai 2021 zum Aktionstag "Kindertagespflege? Selbstverständlich!" auf. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen sind gleichberechtigte und gleichwertige Betreuungsformen – deshalb können Eltern für ihr Kleinkind auswählen, welche Betreuungsform am besten zu ihrer Familie passt. „Die Kindertagespflege ist eine individuelle und vor allem familiennahe Form der Betreuung und Bildung für Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren“, beschreibt Angela Rothe, Teamleiterin der Beratungs- und Vermittlungsstelle für Kindertagespflege in Dresden. „Mädchen und Jungen werden von einer Tagesmutter oder einem Tagesvater in kleinen Gruppen mit max. fünf Kindern betreut.“ Insgesamt 339 Betreuungsplätze mit 91 Kindertagespflegepersonen sowie 22 Ersatztagespflegepersonen koordiniert die Beratungs- und Vermittlungsstelle aktuell in den Stadtteilen Leuben, Prohlis und Plauen und bietet so Alternativen zur Kitabetreuung in großen Einrichtungen.  

Genau diese Wahlmöglichkeit zwischen Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen braucht es in Sachsen, um den verschiedenen Bedürfnissen von Familien und Kindern individuell gerecht zu werden. Und die Corona-Pandemie mit den zahlreichen Einschränkungen für Kitas hat gezeigt, wie wichtig Alternativen mit Betreuungsangeboten in kleinen Gruppen mit festen Bezugspersonen sind. Deshalb braucht die Kindertagespflege in Sachsen mehr Selbstverständlichkeit – darauf will die IKS zur Aktionswoche aufmerksam machen und die Outlaw-Tagespflegestellen in Dresden und Leipzig beteiligen sich.  

Film als Einblick in Alltag einer Kindertagespflege  

Entstanden ist unter anderem ein Film als Einblick in die pädagogische Arbeit einer Kindertagespflegeperson und in die fachliche Begleitung durch die Fachberaterinnen der Beratungs- und Vermittlungsstelle für Kindertagespflege in Dresden. „Wir freuen uns sehr, dass wir dank der Aufnahmen zeigen können, wie ein ganz normaler Tag in einer Kindertagespflegestelle abläuft und danken dem Tagesvater Thomas Netzband und auch allen Familien für diese Möglichkeit“, betont Jana Schröter von der Beratungs- und Vermittlungsstelle in Dresden. Im Film erhalten Interessierte einen Eindruck von einem ganz normalen Vormittag des Tagesvaters mit den Tageskindern. Ob beim Frühstücken, Erzählen, Entdeckungen in der Natur oder beim gemeinsamen Einkaufen: Es wird deutlich, dass die Kinder es sichtlich genießen, Zeit, Aufmerksamkeit und Gelegenheiten geschenkt zu bekommen, damit sie lernen und wachsen können.

Hier geht es direkt zum Film.