Menü schliessen

Gekommen um zu bleiben! 5 Jahre Outlaw in der Saalestadt Halle

Outlaw Kinder- und Jugendhilfe unterstützt seit 5 Jahren Kinder und Jugendliche in Halle: Bunte Festwoche läuft bis 25.9.


(Gäste v.l.n.r.): Dr. Friedhelm Höfener, Siegfried Hutsch, Steffen Kröner, Frank Germann

Steffen Kröner, Ines Coskun (Geschäftsstelle), Anna Thomschke (Teamleiterin), Jeanette Vogel (Teamleiterin), Michael Timpe (Bereichsleiter)

Dr. Friedhelm Höfener dankt dem Outlaw-Team in Halle

Die gemeinnützige Outlaw Kinder- und Jugendhilfe feiert 5 erfolgreiche Jahre am Standort Halle und startete heute mit einer Jubiläumsfeier eine Festwoche unter dem Motto "5 Tage für 5 erfolgreiche Jahre". Im Café Sonnendeck begrüßten Outlaw-Geschäftsführer Dr. Friedhelm Höfener und Regionalgeschäftsführer Steffen Kröner zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung, Medien und Jugendhilfe sowie Kooperationspartner/innen und natürlich Outlaw-MitarbeiterInnen.

Gleichzeitig gaben sie den Auftakt für eine fünftägige Festwoche mit kleinen und großen Überraschungen, so zum Beispiel einem Hoffest, einem Familienpicknick an der Saale und einem Volleyballturnier mit erstklassiger Unterstützung vom Bundesligisten Chemie Volley Mitteldeutschland e. V. aus Leuna.

"Nach 5 Jahren harter Arbeit sagen wir nicht ohne Stolz: Outlaw ist in Halle angekommen, und hat sich einen guten Ruf erarbeitet", betont Regionalgeschäftsführer Steffen Kröner, der alle Angebote der Outlaw-Angebote in Halle und Leipzig verantwortet und diese in Halle von Anfang an mit aufgebaut hat. "Mit unserem hohen pädagogischen Anspruch, klaren Standpunkten und dem Rückhalt eines großen, bundesweiten Trägers konnten wir für viele Kinder, Jugendliche und Familien in Halle und im Saalekreis etwas bewegen. Ich finde, das ist ein guter Grund zu feiern und allen Mitarbeiter/innen und Partnern von Herzen Dank zu sagen."

In der Saalestadt startete Outlaw 2010 mit 4 Mitarbeiter/innen in zwei Jugend-WGs am Moritzzwinger mit Erzieherischen Hilfen. "Heute beschäftigen wir rund 35 pädagogische Fachkräfte in Halle und im Saalekreis, die in einer Kita und drei Einrichtungen für Erzieherische Hilfen täglich voller Engagement Kinder, Jugendliche und Familien begleiten, bilden und unterstützen", freut sich Steffen Kröner.

Seit 2011 betreibt Outlaw in Halle die integrative Kindertagesstätte Kantstraße in enger Zusammenarbeit mit der Paul-Riebeck-Stiftung. Auch im Saalekreis bietet Outlaw Unterstützung für Kinder und ihre Familien: Ebenfalls seit 2011 gibt es in Querfurt offene Beratungs- und Bildungsangebote für Familien, die seit 2012 zu Hilfen zur Erziehung weiterentwickelt wurden. 2013 öffnete die Flexi-WG Krukenbergstraße mit Platz für 9 Kinder und intensiver Beratungsarbeit für Eltern und Familien.

Aus den ersten WGs am Moritzzwinger sind mittlerweile 12 Plätze für betreutes Wohnen sowie umfangreiche ambulante Angebote bei jugendPLUSberuf am Franckeplatz entstanden. Dort finden vor allem Jugendliche und junge Erwachsene ein breites Spektrum an Hilfeangeboten und Perspektiven für berufliche Integrationsprozesse.

Programm Auftakt-Festveranstaltung am 21.9.2015

Eröffnung: Steffen Kröner, Regionalgeschäftsführer OUTLAW gGmbH

Grußwort: Dr. Friedhelm Höfener, Geschäftsführer Outlaw gGmbH

Grußwort: Frank Germann, Sprecher des Arbeitskreises Freie Träger Hilfen zur Erziehung Halle, Festvortrag: "Aktuelle Herausforderungen der Kinder- und Jugendhilfe in Sachsen-Anhalt" von Siegfried Hutsch, Referent Kinder- und Jugendhilfe, Der Paritätische Ausklang: Gelegenheit zum Austausch mit allen Gästen

 

Programm der Festwoche 21.9. bis 27.9.2015:

Montag, 21.9. Auftakt-Festveranstaltung

Dienstag, 22.9. Hoffest „Outlaw Halle stellt sich vor“ im Hof der Einrichtung jugendPLUSberuf (Rannische Straße 14/15, 06108 Halle); von 14 bis 17 Uhr präsentieren sich die halleschen Einrichtungen und laden Kinder, Jugendliche und Familien sowie MitarbeiterInnen des Jugendamtes zum gemeinsamen Feiern ein

Mittwoch, 23.9. Familienpicknick auf der Peißnitz (die Kinder und ihre Familien der Outlaw-Einrichtungen basteln Schiffchen und setzen sie mit guten Wünschen in die Saale)

Freitag, 25.9. Mitarbeiterfest der Outlaw Halle gGmbH

Sonntag, 27.9. Volleyballturnier in der KGS "Wilhelm von Humboldt", unterstützt vom Verein Roter Stern Halle e. V. und vom Bundesligisten Chemie Volley Mitteldeutschland e.V., der nicht nur 10 Eintrittskarten und den Titelgewinn sponsert, sondern auch mit Spielern zur Siegerehrung kommt. Zum Turnier treten dann rund 80 SportlerInnen in 8 Mannschaften der Freien Träger der Jugendhilfe und vom Jugendamt Halle gegeneinander an. Outlaw schickt eine Mannschaft mit Jugendlichen und eine Mitarbeiter/innen-Mannschaft an den Start

Outlaw Halle dankt allen Kooperationspartnern und Förderern für die Unterstützung und Umsetzung der Festwoche, darunter der FussZone GmbH in Halle, dem Sporthaus Henneberg in Querfurt, Schweißtechnik Heckel in Halle, der Entwurfsgruppe Formgold Licht-Design aus Halle und den Streetart-Künstlern Michael Gensen und Enrico Markendorf aus Halle.