Menü schliessen

Wer Perspektiven sucht, kommt zu...? Outlaw stellt sich vor im Beruflichen Schulzentrum Großenhain


Am Dienstag, den 21. August 2018, stellte Dirk Bachmann, Regionaler Geschäftsführer der Outlaw gGmbH in Sachsen, 60 interessierten Schüler*innen des Beruflichen Schulzentrums Großenhain die beruflichen Angebote und Möglichkeiten des Trägers Outlaw vor. Dirk Bachmann, selbst Diplom-Sozialarbeiter und Betriebswirt, informierte nicht nur über die verschiedenen Tätigkeitsfelder der Outlaw-Kinder- und Jugendhilfe im Raum Sachsen, sondern gab den jungen Erwachsenen, die selbst vor knapp einer Woche in ihre Ausbildung starteten, handfeste Tipps für ihre berufliche Zukunft mit auf den Weg. Auch die Schulleitung und Lehrkräfte des BSZ Großenhain nahmen an der Veranstaltung teil.

Im Anschluss stand Dirk Bachmann für Fragen zur Verfügung. Die Schüler*innen zeigten sich sehr interessiert und stellten unter anderem Fragen zum Arbeitsalltag und zu den Weiterbildungsmöglichkeiten bei Outlaw. Dirk Bachmann machte dabei deutlich, wie wichtig die Themen Weiterbildung und individuelle Förderung auf dem heutigen Arbeitsmarkt sind: "Wenn jemand hier vorne steht und auf die Frage nach zusätzlichen Qualifizierungen mit einem Nein antwortet, dann ist die Veranstaltung an dieser Stelle praktisch beendet."

Seinen Besuch im BSZ Großenhain nahm Dirk Bachmann außerdem zum Anlass, um mit der Schulleitung über eine mögliche Kooperation der Outlaw gGmbH als Praxispartner zu sprechen. Schließlich kann Outlaw Auszubildenden nicht nur Praktika in verschiedenen Einrichtungen, sondern auch Schüleraustausche im Rahmen einer sozialen Lernzeit in Vietnam anbieten. Das ist das Ergebnis jahrelanger Netzwerk- und Kooperationsarbeit, nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch darüber hinaus.