Menü schliessen

Wir sind dabei! Dresdner-Kita Rehefelder Straße für Deutschen Kita-Preis nominiert

Outlaw-Kita kann „Kita des Jahres“ werden // bundesweit 40 Nominierte aus 1.500 Bewerbungen // Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert


Katja Hillenbrand

Unsere Dresdner Kita Rehefelder Straße ist eine von bundesweit 25 nominierten Kitas für den Deutschen Kita-Preis 2020 in der Kategorie „Kita des Jahres“. Der Deutsche Kita-Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert und wird im Mai 2020 vergeben. Die Auszeichnung würdigt beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung. Insgesamt wurden 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse nominiert – 10 von ihnen werden ein Preisgeld erhalten.  

„Wir sind überwältigt, dass wir vorgeschlagen wurden und nun als eine von zwei sächsischen Einrichtungen zu den bundesweit 25 Nominierten für den Deutschen Kita-Preis 2020 gehören“, freut sich Katja Hillenbrand, Leiterin der Outlaw-Kita Rehefelder Straße, und ergänzt: „Für uns heißt es jetzt: Dran bleiben. Wir werden weitere Unterlagen einreichen, um unsere Stärken zu präsentieren und hoffen, dass wir Ende des Jahres zu den Finalisten gehören.“

Informationen zum Deutschen Kita-Preis  

Insgesamt 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse für frühe Bildung dürfen auf einen Preis hoffen. Zehn von ihnen werden im Mai 2020 eine Auszeichnung erhalten – fünf in der Kategorie „Kita des Jahres“ und fünf in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“. Eine Kita und ein lokales Bündnis werden dann mit jeweils 25.000 Euro prämiert, vier weitere Einrichtungen und vier weitere Initiativen werden 10.000 Euro erhalten. Darüber hinaus wird eine Kita mit dem Eltern-Sonderpreis geehrt.  

Wer von den 40 nominierten Kitas und Bündnissen in die nächste Runde kommt, entscheidet sich Ende diesen Jahres. Dann werden die Organisatoren zehn Kitas und zehn Bündnisse verkünden, die ins Finale des Deutschen Kita-Preises einziehen. Diese werden von Experten und Expertinnen des Deutschen Kita-Preises besucht und begutachtet. Wer auf der Preisverleihung im Mai 2020 in Berlin schließlich eine Trophäe erhalten wird, entscheideteine unabhängige Jury. Welche Kita mit dem Eltern-Sonderpreis ausgezeichnet wird, können Interessierte im April 2020 in einem öffentlichen Online-Voting bestimmen.  

Der Deutsche Kita-Preis wurde 2018 erstmals vergeben. Er ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Gisela-Sdorra-Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband.  

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.