Menü schliessen

#wirsindoutlaw – Janina Eschrich


Wie bin ich zu Outlaw gekommen?

Während meiner Elternzeit habe ich die Weiterbildung „Kita-Management“ abgeschlossen und mich nach meiner Tätigkeit als Erzieherin auf die Suche nach geeigneten Leitungsstellen gemacht. Ich hatte das große Glück in unmittelbarer Wohnortnähe auf Outlaw zu stoßen und nach einiger Recherche festgestellt, dass ich mich in den Grundsätzen des Trägers persönlich wiederfinde. Die Gelegenheit eine neu eröffnete Einrichtung auf ihrem Weg in den Sozialraum zu begleiten, hat es dann perfekt gemacht. In der Kita Heerstraße bin ich von einem offenen und motivierten Team begrüßt worden, die mir den Start als stellvertretende Kitaleitung durch ihre Unterstützung sehr leicht gemacht haben.  

Was sind meine Aufgaben?

Ich habe bei Outlaw aus verschiedenen Positionen den Bereich „Kita“ kennen lernen dürfen. Nach einem Zwischenhalt als Kita-Sozialarbeiterin, bin ich jetzt in meinem neuen Arbeitsfeld als regionale Qualitätsbeauftragte in der Geschäftsstelle Berlin genau da angekommen, wo ich schon vor meiner Zeit bei Outlaw gerne tätig sein wollte. Hier kann ich meine eigene berufliche Leidenschaft voll entfalten – und zwar Kitas mit all ihren Beteiligten dabei zu unterstützen, Qualitätsentwicklung alltagsnah zu entwickeln und umsetzen zu können. Besonders mit Blick auf die steigenden Anforderungen und die stetige Entwicklung im pädagogischen Bereich möchte ich einen Beitrag dazu leisten, die großartige Arbeit der Pädagog*innen in den Einrichtungen sicht- und messbar zu machen.  

Was gefällt mir besonders gut?

Ich bin bei Outlaw von vielen tollen Kolleg*innen darin unterstützt und motiviert worden, meinen Arbeitsbereich mitzugestalten. Meinen Ideen wurde immer offen begegnet und haben Raum bekommen, sich entwickeln zu können und dabei Unterstützung zu erhalten. Besonders das Interesse hierbei von unserem Geschäftsführer, Dr. Friedhelm Höfener, habe ich in der Zeit seiner kommissarischen Regionalen Geschäftsleitung schätzen gelernt: Wer bei Outlaw mutig und engagiert ist sowie mit eigenen Ideen zur Entwicklung des Unternehmens beitragen möchte, bekommt die Gelegenheit überzeugen zu können.
Der tägliche Weg zu meinem Arbeitsplatz gefällt mir gut – der wird nach wie vor von Freude auf den Arbeitstag begleitet.