Menü schliessen

Verrückte Übernachtung in Corona-Zeiten


Eine gemeinsame Nacht in der Kita – das ist immer das Highlight für die Vorschulkinder. So auch in der Kita Buschlandweg in Ochtrup. Doch in diesem Jahr war dank Corona alles anders. Am 5. Juni war die Kita noch im Notbetreuungsmodus, so dass eine große Übernachtungsparty leider nicht möglich war. Doch ohne Abschluss-Event kann es auch nicht gehen. Also war wieder einmal - wie schon so oft in den letzten Wochen und Monaten - Improvisationsgeschick gefragt und Kinder und Erzieher*innen überlegten sich eine etwas andere „Übernachtung“:

Morgens um 8:30 Uhr ging es los: Alle Maxis kamen, ausgestattet mit Schlafanzug, Schlafsack und Co. in die Kita und bauten zuerst einmal ihre Betten auf. Zum Frühstück hatten sich die Kinder ein Grillfest gewünscht:  es gab Würstchen, Grillkäse, Brötchen, Salat und auch die Limo durfte nicht fehlen – ganz schön verrückt!

Dann kam die Post und mit ihr ein Brief vom Zauberer Gruselfix. Er schickte die Gruppe auf eine Reise durch den Buschlandweg, auf der sie Rätsel lösen, Geister verjagen und seine Zauberkiste finden musste. Natürlich haben die Kids die Aufgaben super gemeistert und waren nach so viel „Arbeit“ schon sehr müde.

Also war es um 11:30 Uhr Zeit, sich bettfertig zu machen und eine kleine Runde zu schlafen. Nach der improvisierten Nacht klingelte dann um 12:15 Uhr der Wecker – jetzt hieß es: Anziehen, Betten abbauen, frisch machen und ab zum „Mittagsfrühstück“. Melone, Joghurt mit Streuseln, Apfelschorle, Toast und noch weitere Leckereien hatten die Kinder sich ausgesucht.

Gut gestärkt ging es dann weiter ins Kino – wie gewünscht mit dem Film „Hotel Transsilvanien“ - in der Turnhalle. Danach gab es noch ein T-Shirt geschenkt, auf dem alle unterschreiben konnten und zu 15:00 Uhr kamen die Eltern vor die Kita. Alle Maxi-Club Kinder wurden dann auf Matten „rausgeschmissen“.

Trotz – oder gerade wegen - der etwas anderen Feier, hatten alle großen Spaß und viel zu Hause zu erzählen. Wenn alles wieder etwas lockerer wird, ist noch eine Abschiedsfeier mit den Eltern geplant.