Menü schliessen

Outlaw im Kreis Warendorf in neuen Räumlichkeiten


v.l.: Claudia Binkhoff, Julia Rosendahl, Simone Mannefeld, Mike Leimert-Froböse. Das Foto ist vor dem Corona-Lockdown enstanden.

Anfang des Jahres hat sich Outlaw in der Region NRW/Niedersachsen neu aufgestellt: Eine übersichtlichere Gliederung in sieben Standorte und eine feste Bereichsleitung pro Standort als Ansprechpartner*in für alle Arbeitsfelder. Fachgebietsleitungen und Qualitätsexperten entwickeln unsere Angebote vor Ort weiter und sichern die gute Qualität.  

Viel war in diesem Rahmen geplant bei Outlaw im Kreis Warendorf – ein neues Büro, neue Strukturen, eine Feier zur Eröffnung – und dann kam Corona. Doch das Team um Bereichsleiterin Simone Mannefeld hat die Zeit gut genutzt, um sich umfassend einzuarbeiten, Kontakte zu knüpfen, Konzepte zu überarbeiten und neue Ideen umzusetzen. Bereits kurz vor der Corona-Krise sind sie in die neuen Räumlichkeiten an der Splieterstraße gezogen. Die geplante Eröffnungsfeier musste aufgrund des Lockdowns leider ausfallen.

Deshalb stellen wir an dieser Stelle das Büro hier einmal per Kurzvideo vor.

Ein einladendes Foyer, fünf Büros, zwei Besprechungsräume, eine große Küche und sogar ein Garten bieten viel Platz und die Möglichkeit, Beratungs- und Hilfeplangespräche zu führen, Coachings und Seminare anzubieten und die verschiedenen Angebote am Standort weiterzuentwickeln.