Menü schliessen

COVID-19: Aktuelle Informationen der Outlaw gGmbH zur Corona-Situation

Als bundesweiter Träger der Kinder- und Jugendhilfe haben wir Verantwortung für die bei uns betreuten Kinder, Jugendlichen sowie ihre Familien und natürlich auch für unsere mehr als 1.950 Mitarbeiter*innen in unseren deutschlandweit rund 180 Teams, Einrichtungen und Projekten.

Auf diesen Seiten informieren wir über die jeweils aktuellen Maßnahmen an unseren Standorten.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 11.1.2021.

Bitte bleiben Sie gesund!

­­Übersicht Maßnahmen in den Regionen

Region Berlin/Brandenburg

Aktuelle übergreifende Informationen des Landes Berlin.

Aktuelle übergreifende Informationen des Landes Brandenburg.

Maßnahmen:

Berlin:
Die Berliner Kitas bieten weiterhin eine Notversorgung an. Der Bedarf ist von den Eltern gegenüber der Kita darzulegen.
Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltung: www.berlin.de/sen/bjf/corona/kita/

Hotline zum Kitabetrieb +49 30 90227-6600

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

Brandenburg: Vom 14. Dezember bis zum regulären Beginn der Ferien, am 18. Dezember 2020, wird die Präsenzpflicht an Brandenburgs Schulen offiziell ausgesetzt. Es findet demnach Unterricht statt, aber die Sorgeberechtigten können entscheiden, ob ihr Kind am Präsenzunterricht in der Schule teilnimmt. Kita-Kinder sollen möglichst zuhause betreut werden.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

Region Halle/Leipzig

Aktuelle Informationen des Landes Sachsen-Anhalt.

Eltern werden gebeten, die Kita- und Hortbetreuung vom 21. Dezember 2020 bis zum 08. Januar 2021 wirklich nur in Anspruch zu nehmen, wenn keine andere Betreuung ihrer Kinder möglich ist. 

Sie haben Fragen, Anregungen oder Beschwerden: Bitte nutzen Sie unsere

KITA - HOTLINE

Tel. 0800-5894574
werktags 08:00 - 10:00 und 16:00 - 18:00 Uhr  
Sie erreichen uns auch per Mail an info.halle-leipzig(at)outlaw-ggmbh.de

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

Region NRW/Niedersachsen

Aktuelle übergreifende Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen

Für den Zeitraum vom 14. Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 gelten folgende Hinweise:

  • Die Angebote der der Kindertagesbetreuung bleiben offen, sollen aber auf ein Minimum reduziert werden.
  • Es geht daher der dringende Appell an alle Eltern, dieses Angebot nur zu nutzen, wenn es absolut notwendig ist.

Alle Informationen finden Sie hier: https://www.kita.nrw.de/sites/default/files/documents/2020-12/offizielle_information_lockdown_14.12.2020_bis_10.01.2021-1.pdf

FAQ  zum Corona-Virus des Landes NRWFAQ zum Corona-Virus des Landes NRW

Aktuelle übergreifende Informationen des Landes Niedersachsen.

In Krippen und Kitas sollen die Kontakte so weit wie möglich reduziert werden. Insbesondere durch die Verringerung der Mobilität durch das Wegfallen des Hinbringens und Abholens der Kinder kann ein entsprechender Beitrag geleistet werden. Es wird daher gebeten: Wer es einrichten kann, soll seine Kinder zu Hause betreuen und so einen Beitrag zum Herunterfahren des öffentlichen Lebens leisten.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

Region Sachsen

Aktuelle Informationen des Freistaates Sachsen.

Hier finden Sie die aktuellen Allgemeinverfügungen
Zentrale Hotline 0800-1000214 mit FAQs und umfangreichen Informationen

Maßnahmen:
Wegen anhaltend hoher Corona-Infektionszahlen hat die Sächsische Staatsregierung am 8. Januar 2021 eine Verlängerung des Lockdowns beschlossen. Die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung tritt am 11. Januar 2021 in Kraft und gilt bis einschließlich 7. Februar 2021. (Link)

Schließung Einrichtungen der Kindertagesbetreuung (Kita, Tagespflege, Hort) bis einschließlich 7. Februar 2021.
FAQ Notbetreuung
Liste der Berufsgruppe mit Anspruch auf Notbetreuung.
Formblatt zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung

Information zur Erstattung der Elternbeiträge Kita/Hort in Dresden
Eine Entscheidung hinsichtlich einer Erstattung von Elternbeiträgen für Zeiten, in denen aufgrund des aktuellen Lockdowns Betreuungszeiten nicht in Anspruch genommen werden können, ist seitens des Amts für Kindertagesbetreuung der Stadt Dresden noch nicht getroffen; hier wird nach Aussagen des Amts auf eine sachsenweite Regelung gewartet. Als freier Träger sind wir an die Regelungen der Stadt Dresden gebunden.

Für Januar 2021 setzen wir den Lastschrifteinzug der Elternbeiträge zu Mitte des Monats aus (Zahlungen per Überweisung oder Dauerauftrag dürfen entsprechend ausgesetzt werden; betrifft auch Eltern, deren Kinder in Notbetreuung sind). Die zu erwartenden Regelungen zu Lockdown-Erstattungen lassen wir zu gegebener Zeit in die Abrechnung einfließen und ziehen die endgültig fälligen Beträge entsprechend ein (bzw. bitten um Überweisung bzw. erstatten festgestellte Überzahlungen).

Sie haben Fragen, Anregungen oder Beschwerden: Bitte nutzen Sie unsere

KITA - HOTLINE

Tel. 0800-5894574
werktags 08:00 - 10:00 und 16:00 - 18:00 Uhr  
Sie erreichen uns auch per Mail an info.dresden(at)outlaw-ggmbh.de

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.