Menü schliessen

COVID-19: Aktuelle Informationen der Outlaw gGmbH zur Corona-Situation

Als bundesweiter Träger der Kinder- und Jugendhilfe haben wir Verantwortung für die bei uns betreuten Kinder, Jugendlichen sowie ihre Familien und natürlich auch für unsere mehr als 1.950 Mitarbeiter*innen in unseren deutschlandweit rund 180 Teams, Einrichtungen und Projekten.

Auf diesen Seiten informieren wir über die jeweils aktuellen Maßnahmen an unseren Standorten.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 22.2.2021.

Bitte bleiben Sie gesund!

­­Übersicht Maßnahmen in den Regionen

Region Berlin/Brandenburg

Aktuelle übergreifende Informationen des Landes Berlin.

Aktuelle übergreifende Informationen des Landes Brandenburg.

Berlin:
Die Kitas sind im Notbetrieb. Voraussetzung für Notbetreuung ist, dass Eltern einen systemrelevanten Berufe ausüben, alleinerziehend sind oder besondere soziale/pädagogische Gründe vorliegen.
Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltung: www.berlin.de/sen/bjf/corona/kita/ und www.berlin.de/corona/massnahmen/schulen-und-kitas/

Hotline zum Kitabetrieb +49 30 90227-6600

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

Brandenburg: Es erfolgt Distanzunterricht. Ausnahmen mit Präsenzunterricht bestehen für Abschlussklassen und für Förderschulen GE („geistige Entwicklung“). Eltern von Kita-Kindern werden nachdrücklich gebeten, ihre Kinder soweit es möglich ist, zu Hause zu betreuen.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

Region Halle/Leipzig

Aktuelle Informationen des Landes Sachsen-Anhalt.

Schulen und Kitas in Sachsen-Anhalt öffnen ab 1. März in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen schrittweise öffnen.
Hier finden Sie die aktuelle SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 12. Februar 2021 und deren Änderungen vom 25.2.2012.

Sie haben Fragen, Anregungen oder Beschwerden: Bitte nutzen Sie unsere

KITA - HOTLINE

Tel. 0800-5894574
werktags 08:00 - 10:00 und 16:00 - 18:00 Uhr  
Sie erreichen uns auch per Mail an info.halle-leipzig(at)outlaw-ggmbh.de

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

Region NRW/Niedersachsen

Aktuelle übergreifende Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen

Betreuungsverordnung ab dem 22. Februar

Aktuelle Informationen für Eltern (MKFFI NRW)

FAQ  zum Corona-Virus des Landes NRW

Aktuelle übergreifende Informationen des Landes Niedersachsen.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

Region Sachsen

Aktuelle Informationen des Freistaates Sachsen.

Hier finden Sie die aktuellen Allgemeinverfügungen
Zentrale Hotline 0800-1000214 mit FAQs und umfangreichen Informationen

Maßnahmen:
Kitas und Horte ab 15. Februar wieder geöffnet (eingeschränkter Regelbetrieb)

Empfehlung des Freistaates Sachsen: Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen

Medieninformation vom 12. Februar 2021.

Brief an die pädagogischen Fachkräfte sowie Kindertagespflege von Staatsminister Christian Piwarz.

Brief an die Eltern der Kinder in Kitas und von Tagespflegepersonen betreuten Kindern von Staatsminster Christian Piwarz.

Sie haben Fragen, Anregungen oder Beschwerden: Bitte nutzen Sie unsere

KITA - HOTLINE

Tel. 0800-5894574
werktags 08:00 - 10:00 und 16:00 - 18:00 Uhr  
Sie erreichen uns auch per Mail an info.dresden(at)outlaw-ggmbh.de

Bitte kontaktieren Sie Ihre Einrichtungsleitung für weitere Informationen.

**************************************************************************************************

Information zur Erstattung der Elternbeiträge Kita/Hort in Dresden
Eine Entscheidung hinsichtlich einer Erstattung von Elternbeiträgen für Zeiten, in denen aufgrund des aktuellen Lockdowns Betreuungszeiten nicht in Anspruch genommen werden können, ist seitens des Amts für Kindertagesbetreuung der Stadt Dresden noch nicht getroffen; hier wird nach Aussagen des Amts auf eine sachsenweite Regelung gewartet. Als freier Träger sind wir an die Regelungen der Stadt Dresden gebunden.

Für Januar 2021 setzen wir den Lastschrifteinzug der Elternbeiträge zu Mitte des Monats aus (Zahlungen per Überweisung oder Dauerauftrag dürfen entsprechend ausgesetzt werden; betrifft auch Eltern, deren Kinder in Notbetreuung sind). Die zu erwartenden Regelungen zu Lockdown-Erstattungen lassen wir zu gegebener Zeit in die Abrechnung einfließen und ziehen die endgültig fälligen Beträge entsprechend ein (bzw. bitten um Überweisung bzw. erstatten festgestellte Überzahlungen).