Menü schliessen

"Hey Du! Einsteigen – Aufsteigen – Durchsteigen"

Das Projekt „HEY DU – Einsteigen – Aufsteigen – Durchsteigen“ kombiniert verschiedene sozialpädagogische Angebote, die passgenau entsprechend der Bedarfslage der Zielgruppe ausgestaltet werden. Die Angebote kommen insbesondere jungen Menschen im Alter von 12 bis 26 Jahren zu Gute, denen eine Perspektive für die Zukunft fehlt und die durch andere Angebote besonders schwer zu erreichen sind. Damit sind zum Beispiel schulverweigernde Jugendliche oder Abbrecher*innen von Arbeitsmarktmaßnahmen sowie junge neu Zugewanderte mit besonderem Integrationsbedarf gemeint.

Das Ziel:

"JUGEND STÄRKEN im Quartier" unterstützt junge Menschen bei der (Re-)Integration in Schule, Ausbildung, Arbeit und Gesellschaft. Ziel ist, sie mit niedrigschwelligen Angeboten zu aktivieren und ihre Kompetenzen und ihre Persönlichkeit zu stärken.

Die Arbeitsweise:  

Wir verfolgen einen interdisziplinären Ansatz, mit Anteilen der klassischen und therapeutischen Sozialen Arbeit sowie bildungswissenschaftlichen Aspekten. Uns ist es wichtig, passgenaue Angebote für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen anzubieten. Ebenso halten wir Hilfen für junge Erwachsene nach ihrem Schulabgang bereit. Unser Fokus liegt dabei auf individuellen Lösungen für multiple Problemlagen. Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die enge Zusammenarbeit mit den Netzwerken unserer Jugendlichen, z. B. Agentur für Arbeit, Jobcenter, Jugendamt, medizinisch-therapeutischen Einrichtungen oder Jugendclubs.

Das Projekt umfasst zwei Bausteine:

Im Case Management werden Jugendliche begleitet und durch unser Netzwerk der unterschiedlichen Träger in Magdeburg individuell betreut und vermittelt. Dazu gehört:

  • pädagogische Beziehungs- und Aufbauarbeit
  • sozialpädagogische Beratung und Krisenintervention
  • Ressourcen- und Kompetenzarbeit
  • Vermittlung in spezialisierte, wohnortnahe Hilfsangebote für spezifische Probleme

Des Weiteren werden in Kooperationen Mikroprojekte durchgeführt, die die Jugendlichen stärken und ihre Fähigkeiten ausbauen und erlebbar machen sollen. Mikroprojekte ergänzen die Einzelfallhilfen und sind sozialpädagogische Gruppenprojekte für Teilnehmende des Case Managements oder aus dem Klassen- / Gruppenverband, die einen Mehrwert für das benachteiligte Quartier (MD Nord) erarbeiten. Stattgefundene Mikroprojekte sind z. B. ein Breakdance-Workshop, eine Graffitigestaltung im öffentlichen Raum und die Initiierung eines Stadtteil-Weihnachtsmarktes.

Förderung

Das Projekt „HEY DU – Einsteigen – Aufsteigen – Durchsteigen“ wird im Rahmen des Programms JUGEND STÄRKEN im Quartier durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMUB) und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

www.jugend-staerken.de

www.bmfsfj.de

www.bmub.bund.de

www.esf.de

www.ec.europa.eu/esf/

Hier finden Sie weitere Informationen über unseren Angebotsbereich
Bildung, Kultur, Freizeit