Menü schliessen

19.04.2021

Outlaw impft! Erfolgreicher Start mit Pop-up-Impfzentrum im Stadtteilzentrum EMMERS

Insgesamt 137 Outlaw-Mitarbeiter*innen aus Sachsen konnten am Wochenende im ersten Pop-up-Impfzentrum im Dresdner Stadtteilzentrum EMMERS gegen das Corona-Virus geimpft werden. Damit setzt Outlaw in Sachsen das geplante Pilotprojekt „Impfen“ für Mitarbeitende aus pädagogischen Einrichtungen an den Standorten Dresden, Meißen und Riesa um. Vor Ort übernahmen zwei Impfteams, darunter drei...

19.04.2021

Flüchtlingssozialarbeit - in der Corona-Krise wichtiger denn je

Menschen, die geflüchtet sind, benötigen viel Unterstützung – die sie unter den Bedingungen, die Corona mit sich bringt, aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr oder nur eingeschränkt bekommen. Umso wichtiger ist es, dass es Menschen gibt, die sie in dieser Situation auffangen und ihnen den Start und das Leben in einem neuen Land erleichtern. Die Arbeit unserer Koordinierungsstelle...

15.04.2021

"Fitness-Challenge 2021“ für die Outlaw-Kitas im Kreis Steinfurt

Tagtäglich laufen unsere Mitarbeiter*innen viele Schritte durch ihre Einrichtung und auf dem Außengelände. Jeder Schritt hält die Kolleg*innen ein bisschen fit und hilft beim Stressabbau. Diesen Effekt haben die Outlaw Kitas aus dem Kreis Steinfurt in eine Fitness-Challenge umgewandelt.   „Gemeinsam mit unseren Kooperationspartner*innen, Alexandra Bollmann von der BARMER und Dirk...

14.04.2021

Kinder wollen träumen und zaubern: KITRAZZA 2021 soll stattfinden!

KITRAZZA – die KinderTraumZauberStadt – soll auch 2021 stattfinden! Trotz Planungsunsicherheit ist sich das Projektteam einig: Die Kinder brauchen ihre TraumZauberStadt – vor allem zwischen Lockdown, Schulschließungen und wenig Freizeitmöglichkeiten. Deshalb soll vom...

08.04.2021

Beratung und Hilfe für Betroffene von sexueller Gewalt

Anfang März ging bei Outlaw in Hamm ein neues Beratungsangebot an den Start: Kinder und Jugendliche, aber auch junge Erwachsene, die von sexueller Gewalt betroffen sind, können sich unkompliziert Rat und Hilfe holen. Unter der Telefonnummer 0151 12962346 steht...

02.04.2021

Frohe Ostern!

Wir wünschen viel Spaß beim Eier suchen, Kekse backen und freie Zeit genießen! Ganz unbeschwert geht das im zweiten Jahr der Pandemie und einem weiteren Osterfest mit Einschränkungen natürlich nicht. Doch wir sind zuversichtlich und sehen, wie engagiert und kreativ noch immer alle Teams die uns anvertrauten Kinder, Jugendliche und Familien begleiten.

Dafür danken wir allen Kolleg*innen...

30.03.2021

Pilotprojekt „Impfen“: Outlaw prüft betriebsinternes Impfen für pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe

Als Pilotprojekt im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements prüft Outlaw die Umsetzung betriebsinterner Impfungen an den Standorten in Sachsen. Das Ziel ist, allen Mitarbeiter*innen der Arbeitsbereiche Kita & Hort, Hilfen zur Erziehung und Offene Kinder- und Jugendarbeit, die täglich teilweise engen Kontakt mit Kindern, Jugendlichen und Familien haben, schnellstmöglich die...

26.03.2021

Outlaw „on Tour“ mit dem "U"

Die Anfänge von Outlaw liegen auf einem Segelschiff: „schwierige“ Jugendliche – heute würde man vermutlich „Systemherausfordernde“ sagen – und pädagogische Fachkräfte stachen ca. 6 Monate lang in See und lebten und arbeiteten dabei gemeinsam auf engstem Raum. Die Jugendlichen lernten: damit wir segeln können, kommt es auf Zusammenarbeit an, wir müssen uns aufeinander verlassen. Jede*r ist...

25.03.2021

Digitalisierung in der sozialen Arbeit - unsere neue Update Extern ist da

Die Digitalisierung hat besonders im letzten Jahr große Schritte nach vorn getan und beeinflusst auch unsere Arbeit im sozialen Bereich. In der Update Extern beleuchten wir das Thema deshalb aus drei verschiedenen Perspektiven. Außerdem gibt es wieder viele neue, spannende Projekte in der Outlaw-Welt wie z. B. unser Jugendbeteiligungsprojekt in Riesa, das neue Konzept der individuellen,...

22.03.2021

Für mehr Sicherheit: Outlaw in Dresden testet Mitarbeiter*innen direkt in Einrichtungen

Outlaw in Dresden bietet mindestens einmal pro Woche Corona-Tests für Mitarbeiter*innen aller Arbeitsbereiche an. Dafür schult der Dresdner Arzt im Ruhestand Prof. Dr. Michael Laniado Beschäftigte aus Kitas, Horten, ambulanten sowie stationären Angeboten der Hilfen zur Erziehung und der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, damit die Kolleg*innen dieses Tests direkt in den Einrichtungen und...