Bildung erleben in der akademie lernbar!

Herzlich willkommen in der akademie lernbar. Wir haben ein vielfältiges Bildungsangebot entwickelt. Unter dem Dach der Outlaw gGmbH als Träger der Kinder- und Jugendhilfe legen wir den inhaltlichen Schwerpunkt auf pädagogische Themen. Unsere interne Expertise wollen wir gerne auch anderen Teams, Einrichtungen und Interessierten zur Verfügung stellen.

Folgende Formate bieten wir an:

  • Fortbildungen für pädagogische Berufsgruppen an Kitas, Schulen und in der Jugendhilfe
  • Thematische Elternabende
  • Projekte zur Gewaltprävention und Konfliktregelung an Schulen

Angebote der akademie lernbar, die ausschließlich Outlaw-Mitarbeitenden vorbehalten sind, sind im internen Bereich veröffentlicht. Dazu gehören beispielsweise unsere Willkommenstage, Führungskräftequalifizierungen, Angebote zur „Kollegialen Fallberatung“ und Kurse der digitalen lernbar.

Interner Bereich

160-Stunden-Qualifizierung für Mitarbeiter:innen in Kitas in NRW

Berufsbegleitende Qualifizierung mit Zertifikat gemäß der KiBitz-Personalverordnung vom 4.8.2020, in der Fassung vom 30.06.2023

Unsere Qualifizierung mit Zertifikat im Umfang von 162 Stunden ermöglicht eine Tätigkeit als sozialpädagogische Fachkraft oder als Person auf Fachkraftstunden in Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen, sofern bestimmte Voraussetzungen im Vorfeld der Qualifizierungsmaßnahme erfüllt sind. 

Träger: Outlaw Kassel gGmbH in Kooperation mit der akademie lernbar, Outlaw gGmbH Münster
Kurs-Nr.: 2024-160
Termine: 16.09. – 20.09.2024, Präsenzwoche im Feidikforum, Hamm
 

20.01. – 24.01.2025, Präsenzwoche im Feidkforum, Hamm

dazwischen:
8 Online-Live-Tage
Projektarbeit mit empfohlender Peergroup-Arbeit
Selbstlern-Zeiten

Wir empfehlen zur Begleitung und Vertiefung der Qualifikationsinhalte, den Teilnehmenden eine/n Mentor:in in der eigenen Kita zur Seite zu stellen. Technische Voraussetzungen: die Live-Online-Einheiten finden mit Bild und Ton via TEAMS statt.

Für die 160-Stunden-Qualifizierung kann ein Bildungsscheck beantragt werden.  Mehr Informationen zum Angebot gibt es hier.

Hier geht´s zur Anmeldung.

 

Klärende Konfliktgespräche mit Eltern führen

Fortbildung für Erzieher:innen und pädagogische Mitarbeiter:innen in Kitas

Die Fortbildung trägt dazu bei, die persönliche Kommunikationsfähigkeit zu stärken und die eigenen Handlungsmöglichkeiten in Klärungsgesprächen zu erweitern. Die Teilnehmenden lernen Schritte eines strukturierten Konfliktgesprächs kennen und üben die Gesprächsführung anhand eigener Beispiele ein.

Zielgruppen:  pädagogische Mitarbeiter:innen in Kitas
Form:    in Präsenz, 8 Unterrichtsstunden
Referent:  Andreas Raude
Kontakt:  ansprechbar@akademie-lernbar.de


Mehr Informationen gibt es hier.

 

Gemeinsam stark im Kita-Team: Fortbildung zum souveränen Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen bei Kindern

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte an Kitas

Dieses Fortbildungsangebot lädt dazu ein, den Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen bei Kindern vor allem unter Einbeziehung systemischer Perspektiven zu betrachten.
 

Zielgruppen:  pädagogische Mitarbeiter:innen in Kitas
Form:  in Präsenz, 8 Unterrichtsstunden
Referent:  Andreas Raude
Kontakt:  ansprechbar@akademie-lernbar.de


Mehr Informationen gibt es hier.
 

Einführung in systemisches Denken und Handeln in Feldern der Kinder- und Jugendhilfe

Angebot für pädagogische Fachkräfte, die systemisches Denken und Handeln kennenlernen oder ihr Wissen wiederauffrischen möchten

Die Fortbildung vermittelt praxisorientiert Grundlagen systemischen Denkens und Handelns in Feldern der Kinder- und Jugendhilfe:  Elemente systemischer Gesprächsführung, systemische Frageweisen (Skalierungsfragen, zirkuläres Fragen & Co), Hypothesenbildung, Systemaufstellungen.

Zielgruppen:  pädagogische Mitarbeiter:innen in Kitas und/oder im HzE-Bereich
Form:  in Präsenz, 20 Unterrichtstunden (2,5 Tage)
Referent:  Andreas Raude
Kontakt:  ansprechbar@akademie-lernbar.de


Mehr Informationen gibt es hier.

 

Systemisches Denken und Handeln im Kontext Schule

Angebot für pädagogische Fachkräfte an Schulen, die Grundlagen systemischen Arbeitens kennenlernen bzw. ihr Wissen wiederauffrischen und auf das Arbeitsfeld Schule beziehen möchten

Die Fortbildung will alle Teilnehmenden unterstützen, eine unter Einbeziehung systemischer Perspektiven erweiterte Handlungsfähigkeit im Kontext Schule zu gewinnen. Dazu vermittelt die Fortbildung praxisorientiert Grundprinzipien systemischen Denkens und Handelns für die Arbeit an Schulen. Vorgestellt und gemeinsam an eigenen Fallbeispielen erarbeitet werden u. a. folgende Themen und Inhalte: Grundbegriffe systemischen Denkens, systemische Gesprächsführung und Moderation, systemische Frageweisen, Hypothesenbildung, Systemaufstellung und Rollenspiele, das Modell der „neuen Autorität/professionellen Präsenz, Arbeiten mit Systemen (Klassentrainings).

Zielgruppe:  Lehrer:innen, Schulsozialarbeiter:innen und andere päd. Fachkräfte an Schulen
Form:  in Präsenz, 32 Unterrichtsstunden (2 x 2 Tage)
Referent:  Andreas Raude
Kontakt:  ansprechbar@akademie-lernbar.de


Mehr Informationen gibt es hier.
 

„Gemeinsam gegen Mobbing in der Schule“ – Was Eltern tun können

Dieser Elternabend will Eltern für das Thema Mobbing sensibilisieren und ihnen Handlungs-möglichkeiten aufzeigen, wie sie im Falle von Mobbing sinnvoll agieren können.

Zielgruppen:  Eltern von Schulkindern
Form:  in Präsenz, 2 Zeitstunden
Referent:  Andreas Raude
Kontakt:  ansprechbar@akademie-lernbar.de


Mehr Informationen gibt es hier.

 

Gemeinsam stark: Soziales Lernen, Konfliktlösung und Anti-Mobbing-Arbeit in der Klasse!

Trainings für Klassen an Schulen

Wir bieten Projekttage für ganze Klassen an, die darauf ausgerichtet sind, das soziale Miteinander zu fördern und bestehende Konflikte offenzulegen und zu klären.  Vielfach arbeiten wir zu folgenden Problemstellungen mit den Klassen:

  • Stärkung der Klassengemeinschaft: gemeinsame Kooperationsspiele und -übungen
  • Konfliktregelung: Umgang mit Provokationen, Beleidigungen und körperlicher Gewalt
  • Festlegung von Grenzen („Halt!-Stopp!“), respektvolles Verhalten und Klassenregeln
  • Umgang mit Mobbing und Cybermobbing

Neben Gesprächsformen arbeiten wir in den Klassen mit vielfältigen handlungs- und erlebnisbezogenen Übungen und Spielen. Vielfach wenden wir auch theaterpädagogische Arbeitsformen an.

Integraler Bestandteil unseres Konzepts ist die enge Zusammenarbeit mit der Klassenleitung. Vor dem Projekttag wird die aktuelle Situation der Klasse in Augenschein genommen, um darauf aufbauend den spezifischen Auftrag für den Projekttag zu klären. Das Training selbst begleitet die Klassenleitung aktiv-beobachtend. Nach Abschluss des Projekttages erfolgt ein gemeinsames Auswertungsgespräch.

Zielgruppen:  Schulen
Form:  in Präsenz, mind. 6 Unterrichtsstunden pro Klasse
Referent:  Andreas Raude
Kontakt:  ansprechbar@akademie-lernbar.de

 

Anmeldeformular