Das Familienklassenzimmer ist ein in den Schulalltag eingebundenes familienbezogenes Gruppenangebot an Grundschulen. Das Angebot richtet sich an Grundschulkinder und deren Eltern bzw. Bezugspersonen. Gemeinsam mit der Schule und den Eltern soll das Kind im Schulalltag und im Lernen gestärkt werden und eine stabile Basis für die Bewältigung des Bildungsweges geschaffen werden.

Familienklassenzimmer - ein familienbezogenes Gruppenangebot
Eine Einrichtung aus dem Bereich Hilfen zur Erziehung am Standort Dresden
Angebot

Das Familienklassenzimmer setzt sich aus einer festen Gruppe von Eltern, Schüler*innen, Lehrer*innen und Familien-Coaches zusammen. Die Gruppe arbeitet über ein Schuljahr einmal in der Woche einen Vormittag gemeinsam an den selbst gesteckten Zielen der Kinder, um den Schulbesuch und das Lernen sinnvoll und gewinnbringend für das einzelne Kind zu gestalten. Gefragt sind dabei auch die Eltern, die das Kind im Lernen unterstützen und stärken.

Plätze

jeweils 5 bis 9 Plätze pro Durchlauf in einer der 3 teilnehmenden Grundschulen

So lernen wir zusammen

Gemeinsam: Denn so sind wir stark und die Expert*innen für unsere Kinder.

Wohlwollend: In angenehmer Atmosphäre als Basis für ein optimales Lernen.

Kooperativ: Eltern und Kinder teilen ihre Erfahrungen.

Im Austausch: Familien geben ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Stärken an andere Familien weiter.

Unterstützend: Eltern helfen ihrem Kind beim Lernen und einem gelingenden Schulalltag.

Selbstbewusst: Kinder verfolgen eigene Ziele und finden geeignete Wege diese zu erreichen.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich insbesondere an Grundschulkinder und deren Eltern bzw. sorge-/erziehungsberechtige Bezugspersonen, die Schwierigkeiten haben mit z.B.:

wenig bzw. keine Akzeptanz von Grenzen und Regeln

Stören des Unterrichts, Konzentrationsschwierigkeiten, Unaufmerksamkeit

aggressives Verhalten, distanzloses Verhalten, Wutanfälle bzw. mangelnde Selbstregulierung

Rückzugstendenzen

Mangel an Verantwortungsübernahme und Selbstorganisation

Anstrengungs- und Arbeitsverweigerung

mangelnde familiäre Unterstützung bzw. Strukturlosigkeit im Elternhaus/im Herkunftssystem

mangelnder/kein Kontakt zwischen Erziehungsberechtigten und Lehrer*innen

soziale Isolation im bzw. auch außerhalb des Schulalltages

drohende Gefährdung der schulischen Entwicklung (z.B. durch drohende Suspendierung, Schulabsentismus, sich anbahnender Schulwechsel aufgrund der Auffälligkeiten)

Ansprechpartner*in

Juliane Kemper

Ort

In der Schule des Kindes, die dafür einen entsprechenden Gruppenraum/ Klassenzimmer zur Verfügung stellt. Für jede Schule stehen zwei Familien- therapeut*innen zur Verfügung, die das Angebot vor Ort durchführen.

Gesetzliche Grundlagen

Das Familienklassenzimmer ist ein Angebot der Sozialen Gruppenarbeit nach §29 SGB VIII. Es handelt sich um ein familientherapeutisches Angebot an Grundschulen.

Angebote

Multifamilientherapie

Soziale Gruppenarbeit

Team

Für jede Schule stehen zwei Familientherapeut*innen zur Verfügung, die das Angebot vor Ort durchführen. Die Schule stellt Lehrkräfte für das Angebot zur Verfügung.

Das Angebot wird von sozialpädagogischen und/oder psychologischen Fachkräften (jeweils abgeschlossene Berufsqualifikation auf Hochschulniveau) des Teams HzE Dresden-Prohlis erbracht, die jeweils über eine systemische Zusatzausbildung (i.d.R. Familientherapie, aber auch systemische Multifamilientherapie) verfügen müssen.

Dein Platz bei Outlaw –
komm zu uns ins Team!
Bild #kommzuoutlaw
Familienklassenzimmer - ein familienbezogenes Gruppenangebot
Reisstraße 5
01257 Dresden
Tel. 0351 482 8690, 01516 1552016
Fax 0351 482 8691